10 Gründe, warum Cate Blanchett einer unserer Lieblingsschauspieler in Hollywood bleibt

  10 Gründe, warum Cate Blanchett eine bleibt

Cate Blanchett ist wirklich das ganze Paket. Es wird nicht in jeder Schlagzeile und jedem Artikel über sie geschrieen, aber es sollte so sein. Blanchett wird manchmal von anderen Frauen in der Unterhaltungsindustrie übersehen, die sich ebenfalls auf Lohnparität, Gleichberechtigung in Hollywood und die Bekämpfung von Belästigung am Arbeitsplatz konzentrieren.

Carol

Als wir anfingen, uns Blanchetts persönliche und berufliche Entscheidungen genauer anzusehen, wurde uns klar, dass wir feiern sollten, wie sie ihre Stimme auf kraftvolle Weise einsetzt. Sie hat lange vor vielen anderen öffentlich Entscheidungen und Proklamationen getroffen, und sie tat es nicht aus trendigen Gründen – sie tat es, weil sie so authentisch als Person ist.

Vor die Freisetzung von Ozeans 8 am 8. Juni , möchten wir Sie nur auf einige wichtige Details von Cate Blanchett aufmerksam machen. Sie könnten Sie nur etwas lauter jubeln lassen, wenn Sie ihren neuesten Film sehen.

1. Filmfestspiele von Cannes

  Cate Blachett Cannes zu Fuß

Image: Euan Cherry/WENN

Als Präsident der Jury der Filmfestspiele von Cannes Cate führte 82 Schauspieler und Führungskräfte über den prestigeträchtigen roten Teppich, um auf die Ungleichheit der Geschlechter in der Filmbranche und auf den Filmfestspielen aufmerksam zu machen. Kristen Stewart, Salma Hayek, Ava DuVernay und Patty Jenkins sind nur einige der Frauen, die sich an diesem Tag mit Blanchett solidarisierten.

„Auf diesen Stufen stehen heute 82 Frauen, was der Zahl der Regisseurinnen entspricht, die diese Treppe seit der ersten Ausgabe der Filmfestspiele von Cannes im Jahr 1946 erklommen haben. Im gleichen Zeitraum haben 1.688 männliche Regisseure genau dieselbe Treppe erklommen“, sagte sie. „In den 71 Jahren dieses weltberühmten Festivals… wurde die prestigeträchtige Goldene Palme an 71 männliche Regisseure verliehen, aber nur an zwei Frauen: Jane Campion, die uns im Geiste begleitet, und Agnès Varda, die heute zu uns steht .“

Blanchett nutzte ihre Machtposition beim Festival, um alle daran zu erinnern, dass die Zeit für diese Ungleichheit abgelaufen ist. Die Bewegung ist nicht nur eine Modeerscheinung.

2. Die Zeit ist abgelaufen


Blanchett war ein Teil der ursprünglichen 300-köpfigen Gruppe hat die Times’s Up-Bewegung ins Leben gerufen Anfang Januar. Zusammen mit Reese Witherspoon, Eva Longoria, Natalie Portman und anderen beschloss sie, die Preisverleihungssaison mit einem starken Statement zu beginnen. Es ging nicht nur darum, sich für Frauen in der Unterhaltung einzusetzen; es ging darum, gegenüber Frauen in allen Branchen Stellung zu beziehen.

Die Bewegung wurde auch zu einer Spendenaktion für einen Rechtsverteidigungsfonds für „diejenigen, die sexuelle Belästigung, Missbrauch oder damit verbundene Vergeltungsmaßnahmen am Arbeitsplatz erfahren oder versuchen, ihre Karriere mit Hilfe von Rechts- und Öffentlichkeitsarbeit voranzutreiben. Das gesammelte Geld wird dazu beitragen, die Rechts- und PR-Kosten in ausgewählten Fällen zu decken, basierend auf Kriterien und der Verfügbarkeit von Mitteln“, so die Bewegung offizielle GoFundMe-Seite .

Blanchett spendete 50.000 US-Dollar, als die Bewegung ins Leben gerufen wurde. Der Fonds hat jetzt fast 22 Millionen US-Dollar gesammelt.

3. Feministische Pionierin

Wir sollten von Blanchetts Aktivismus nicht überrascht sein. Sie sprach sich aus, lange bevor sich andere dazu ermächtigt fühlten. Sie hat sich lautstark über die Medien geäußert, die sich an Frauen richten, die berufstätige Eltern sind. Warum werden Männern nicht die gleichen Fragen zur Work-Life-Balance gestellt?

„Das ist sicherlich eine Frage, die Männern nie gestellt wird. Die Frage richtet sich immer nur an Frauen. „Wie balancierst du? Wie hast du das alles?‘ Wenn jemand im Film eine Mutter spielt, gibt es eine ganze Reihe von Urteilen darüber, dass eine Mutter ein bestimmter Archetyp ist oder dass jede Mutter gleich ist.“ sagte sie zu IndieWire im Jahr 2014 . „Das ist kompletter Müll. Wir haben viel über dieses spezielle Thema diskutiert, weil es natürlich ein Urteil darüber gibt, wie Frauen Eltern werden.“

Blanchett kämpft schon länger für die Rechte der Frau, als es allen bewusst war.

4. Chamäleon auf dem Bildschirm

  Cate Blanchett Bob Dylan

Bild: The Weinstein Company

Blanchett hat sich nie auf ein Genre festgelegt. Sie ist großartig in ihren dramatischen Rollen und sie hat auch nahtlos in die Rolle einer Marvel-Filmfigur übergegangen. Ob sie Bob Dylan spielt Ich bin nicht da oder eine Lesbe drin Carol , sie ist eine Schauspielerin, die in eine Rolle eintauchen wird.

„Wann immer ich eine Rolle spiele, ob auf der Bühne oder auf der Leinwand, interessiere ich mich immer für Unterschiede.“ erklärte sie Marie Klara im Jahr 2016 .

Blanchett ist alles andere als eine One-Note-Schauspielerin. Ihre Tiefe und Präsenz auf dem Bildschirm lassen uns aufstehen und aufmerksam werden.

5. Gnade auf dem Prüfstand

Blanchett hat zwei Oscars gewonnen, einen für Der Flieger und eine für Blauer Jasmin . Obwohl sie jedes Jahr, für das ein Film in Betracht gezogen wird, eine große Anwärterin auf eine Preisverleihung ist, wurden ihre Beiträge zur Branche von dem Schriftsteller Aaron Sorkin in einer E-Mail an heruntergespielt New York Times Kolumnistin Maureen Dowd.

„Cate hat eine großartige Leistung gezeigt Blauer Jasmin aber nicht annähernd den Schwierigkeitsgrad für einen der fünf Nominierten für den besten Schauspieler. Sorkin schrieb in der E-Mail , entdeckt im Sony Pictures Hack von 2014.

Anstatt über seine Meinungen zusammenzubrechen, Blanchett erzählt GQ , „Ich wusste, dass es gehackt wurde, aber ich bin nicht über die gebrochenen Knochen gestolpert und habe die Leichen identifiziert. Das habe ich nicht getan. Ich habe andere Sachen gemacht.“

6. Sexualität

Während der Pressetour zum Film 2015 Carol , eine Geschichte über zwei Frauen, die sich in den 1950er Jahren verlieben, enthüllte Blanchett, dass sie in ihrem Privatleben „viele Male“ mit Frauen zu tun hatte. Das ist jedoch fast alles, was sie über ihre Sexualität gesagt hat in dem Vielfalt Interview Sie macht deutlich, dass sie sich nicht über ihre Sexualität definiert. Sie mag mit dem Autor/Regisseur Andrew Upton verheiratet sein, aber heterosexuell, bisexuell oder lesbisch zu sein, ist kein Label, das ihr wichtig ist.

„Ich habe nie darüber nachgedacht“, erklärte sie im Interview. „Ich glaube nicht, dass Carol darüber nachgedacht hat.“

7. Modeikone

  Cate Blanchett Modeikone

Bild: Arnold Jerocki/News Pictures/WENN

Blanchett ist als eine der modebewusstesten Frauen auf dem roten Teppich während der Preisverleihungssaison bekannt, aber glauben Sie nicht, dass sie sich für Sie anzieht. Es ist ein Ausdruck ihrer eigenen Identität, und es ist ihr egal, was andere denken.

„Für mich sind die wahren Ikonen des Stils … es sind für mich immer diese Frauen, die ohne Entschuldigung ganz sie selbst waren – deren physische Präsenz und ihre Ästhetik wirklich auf eine nicht selbstbewusste Weise integriert sind.“ Blanchett sagte am InStyle Auszeichnungen im Jahr 2017 . „Frauen, die wissen, wie sie aussehen, es ist nicht alles, was sie sind, sondern nur eine Erweiterung davon, und es geht um Frauen, die sich frei fühlen, zu tragen, was sie wollen, wann sie wollen und wie sie es tragen wollen.“

8. Mutter von vier Kindern

Blanchett liebt es, Mutter ihrer vier Kinder zu sein, der Söhne Dashiel, 15, Roman, 12, und Ignatius, 8, und Tochter Edith, 3. Sie sagt, dass das Beste an der Mutterschaft die Normalität ist, die sie in ihr Leben bringt, was sie total macht Sinn, wenn sie monatelang am Set arbeitet.

„Mir ist es sehr wichtig, dass ich sie gerne zur Schule bringen oder ihr Mittagessen oder Abendessen zu Hause für meine Familie zubereiten kann.“ Sie sagte Arbeitende Mutter . „Ich mag es auch, die Art von Mutter sein zu können, die sich nicht nur um sie kümmert und sie sehr liebt, sondern auch eine, die Karriere macht. Ich finde es wichtig, ein Zeichen zu setzen und zu zeigen, wie die beiden ganz gut zusammenarbeiten können.“

9. Alterung

Können wir Blanchett dafür applaudieren, dass er das Altern anmutig umarmt? Manchmal konzentriert sich Hollywood zu sehr auf das Oberflächliche, wenn Schönheit von innen kommt. Wir müssen mehr davon von weiblichen Prominenten hören.

„Ich akzeptiere es einfach“ erklärte sie Arbeitsmutter r . „Das Älterwerden betrifft uns alle, und es gibt viele Vorteile, die mit dem Alter einhergehen. Ich fühle mich heute viel wohler in meiner Haut als je zuvor.“

10. Philanthropie

Wenn wir mehr Gründe brauchten, um Blanchett zu lieben, haben wir sie. Seit 2016 ist sie Botschafterin des guten Willens der Vereinten Nationen und unternimmt Informationsmissionen im Libanon und in Jordanien, und sie hofft, die Arbeit der Vereinten Nationen für Flüchtlinge auf der ganzen Welt unterstützen zu können.

„Es war noch nie so wichtig, Flüchtlingen beizustehen und weltweit Solidarität zu zeigen“, erklärte sie in ihrer UN-Erklärung . „Wir alle haben den Wunsch, uns zu verbinden, und das macht uns alle zu Menschen.“

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, Cate Blanchett und die sieben anderen Stars von zu unterstützen Ozeans 8 Beginnend am 8. Juni. Sich auf großartige Frauen einzulassen, ist definitiv den Eintrittspreis wert.

Empfohlen