Alle anderen Erkrankungen (außer Lyme-Borreliose), die durch Zecken verursacht werden

  Alle anderen Bedingungen (außer Lyme

Zecken sind ekelhaft. Keine Frage. Es ist gruselig, einen zu sehen, und noch schlimmer, einen zu finden, der tatsächlich an Ihrem Körper haftet, Ihr Blut saugt und möglicherweise in der Zwischenzeit eine schwere Krankheit überträgt. Dr. Aileen M. Marty, ein Arzt und Leiter des Health Travel Medicine Program der Florida International University, erzählt Sie weiß dass, obwohl die Lyme-Borreliose bei weitem die am häufigsten diagnostizierte durch Zecken übertragene Krankheit ist, es noch einige andere gibt, denen Menschen ausgesetzt sein können. Hier sind einige der anderen unglücklichen Folgen, die auftauchen können, nachdem Sie von einem dieser kleinen Idioten geschlemmt wurden.

Rocky Mountain Fleckfieber

Das Rocky-Mountain-Fleckfieber wird durch ein Bakterium namens Rickettsia rickettsii verursacht, erklärt Marty. Symptome von RMSF kann Fieber, Kopfschmerzen und fleckige Hautausschläge umfassen, und es kann tödlich sein, wenn es nicht früh erkannt und mit den richtigen Antibiotika behandelt wird (normalerweise Doxycyclin ). Es ist Verbreitung durch die amerikanische Hundezecke und die Rocky-Mountain-Holzzecke und in Teilen des Südwestens durch die braune Hundezecke.

Ehrlichiose

Ehrlichiose ist eine Krankheit, die durch eine bestimmte Art von Bakterien verursacht wird und am häufigsten durch die einsame Sternzecke übertragen wird nach Angaben der Centers for Disease Control . Zu den Symptomen gehören Fieber, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Muskelschmerzen, die ein oder zwei Wochen nach einem Zeckenstich auftreten. Auch hier ist Doxycyclin das am häufigsten verwendete Antibiotikum zur Bekämpfung dieser Krankheit.

Anaplasmose

Anaplasmose wird am häufigsten durch die Schwarzbeinige Zecke sowie die Westliche Schwarzbeinige Zecke übertragen gemäß CDC . Anaplasmose kann ähnlich wie Ehrlichiose Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Muskelschmerzen verursachen und dauert ebenfalls ein bis zwei Wochen, um sich zu entwickeln. Doxycyclin ist die bevorzugte Erstlinienbehandlung.

Heartland-Virus

Das Heartland-Virus wurde im Mittleren Westen sowie in mehreren Südstaaten gefunden. Zu den Symptomen gehören Fieber, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Muskelschmerzen und Durchfall gemäß CDC . Leider gibt es keine Behandlung für das eigentliche Virus, da Antibiotika keine Viren behandeln, aber es ist möglich, dass Medikamente bei der Behandlung von Symptomen helfen können.

Babesiose

Babesiose ist eine Krankheit, die durch mikroskopisch kleine Parasiten verursacht wird, die durch Schwarzbeinige Zecken (auch bekannt als Hirsch Zecken ) und ist allgemein gefunden im Nordosten und oberen Mittleren Westen gemäß CDC . Diese Parasiten werden im Allgemeinen von Zecken im Nymphenstadium übertragen, was bedeutet, dass sie ungefähr die Größe eines Mohns und werden leicht übersehen. Es kann behandelt werden und seine Symptome ähneln denen anderer durch Zecken übertragener Krankheiten und umfassen Fieber, Schüttelfrost, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit oder Appetitlosigkeit.

Allergie gegen rotes Fleisch

Es sind nicht alle Bakterien, Viren und Parasiten, die Menschen, die an einem Zeckenstich leiden, Probleme bereiten können. Liebst du Hamburger und Tacos vom Barbacoa Beef? Es wäre ein großer Mist und möglicherweise lebensbedrohlich, wenn Sie nach einem Zeckenstich eine Allergie gegen rotes Fleisch entwickeln, was durchaus passieren kann, sagt Dr. Purvi Parikh, Allergologe und Immunologe bei der Allergie- und Asthma-Netzwerk .

Die Erklärung ist ziemlich wissenschaftlich, aber es läuft auf eine Zecke (im Allgemeinen eine einsame Sternzecke) hinaus, die sich zuvor an einer Kuh ergötzt hat und sich dann bei einem Menschen niederlässt. „Der menschliche Körper entwickelt dann eine Allergie gegen das Kohlenhydrat der Kuh, was zu einer schweren verzögerten Reaktion auf Rindfleisch und andere Fleischsorten führen kann“, erklärt sie.

Parikh merkt an, dass die Symptome die gleichen wie bei anderen Allergien sind, aber im Allgemeinen verzögert auftreten. Zu den Symptomen gehören Nesselsucht, Erbrechen, Kurzatmigkeit und Schwindel, die drei bis vier Stunden nach dem Verzehr von rotem Fleisch auftreten können. Sie sagt, es sei besonders bemerkenswert, wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es viele Zecken gibt und Sie einen Zeckenstich erlitten haben, und erklärt, dass die Allergie möglicherweise abklingen wird, Sie jedoch einen vom Board zertifizierten Allergologen aufsuchen müssen, um die Allergie zu überwachen alle paar Jahre um zu sehen, ob es weniger wird. In Bezug auf die Behandlung empfiehlt Parikh die vollständige Vermeidung, erklärt aber auch, dass Sie im Falle einer Exposition wahrscheinlich einen EpiPen zur Hand haben müssen.

Zeckenstiche vermeiden

Natürlich ist der einfachste Weg, die Möglichkeit, an einer der oben genannten durch Zecken übertragenen Krankheiten zu erkranken (und leider gibt es einige mehr als hier aufgeführt), auszuschließen, niemals von einer Zecke gebissen zu werden. Die CDC empfiehlt a paar Schritte zur Vorbeugung n , einschließlich der Behandlung von Kleidung und Ausrüstung mit Produkten, die 0,5 Prozent Permethrin enthalten, was tatsächlich mehrere Wäschen überstehen kann. Behandeln Sie außerdem jede exponierte Haut mit Insektenschutzmittel (hier ist a praktischer Leitfaden von der EPA auf der Suche nach einem guten). Gehen Sie auf Pfaden und meiden Sie hohe Gräser und Laub. Überprüfen Sie Ihre Kleidung und Ihren Körper nach einem Aufenthalt im Freien gründlich auf Zecken.

Wenn Sie einen Zeckenstich erlebt haben und innerhalb von ein oder zwei Wochen eines der oben genannten Symptome auftreten, ist dies der Fall CDC schlägt vor gleich zum Arzt gehen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung kann helfen, schwere Erkrankungen zu verhindern. Und in der Zwischenzeit ergreifen Sie Maßnahmen, um einen Zeckenstich zu vermeiden, und genießen Sie Ihre Zeit im Freien, indem Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen.

  Alle Erkrankungen (außer Borreliose), die durch Zecken verursacht werden

Bild: Getty Images/Design: Ashley Britton/SheKnows

Empfohlen