Alyssa Milano teilt intimen, wichtigen Still-Schnappschuss (FOTO)

Es ist sieben Wochen her, seit Alyssa Milano ihre Tochter zur Welt gebracht hat, und sie genießt die Zeit mit ihrem neuen Baby. Die Schauspielerin teilte ihre Freude, indem sie einen Moment der Mutter-Tochter-Zeit mit einem süßen Stillfoto auf Instagram postete.

Milano hat dabei einen wunderschönen Schwarz-Weiß-Schnappschuss von sich gepostet ihre kleine Tochter glücklich in ihren Armen gestillt. Das Vorherige Wer ist der Boss? star hat auch ein Zitat von Milan Kundera als Bildunterschrift für die hübsche Aufnahme gepostet.

Alyssa Milano reagiert auf Jay Mohrs Fat Shaming

„Ach, die Freude am Saugen! Sie beobachtete liebevoll die fischartigen Bewegungen des zahnlosen Mundes und stellte sich vor, dass mit ihrer Milch ihre tiefsten Gedanken, Konzepte und Träume in ihren kleinen Sohn flossen“, heißt es in dem Zitat.

Milano gehört zu der wachsenden Zahl von Prominenten, die Fotos ihrer stillenden Babys in den sozialen Medien gepostet haben, und zeigte ihre Unterstützung mit einem mutigen, aber sehr realistischen Bild. Die baldige Herrinnen Alaun stellte keine Requisiten auf oder posierte in einem magazinähnlichen Stil; Sie hat das Foto einfach gemacht, als sie zu Hause ist, und macht sich mit all den anderen „normalen“ Müttern da draußen vertraut.

Paparazzi hindern Alyssa Milano daran, in der Öffentlichkeit zu stillen

 Alyssa Milano teilt ein Bild vom Stillen ihres Babys
Photo credit: FayesVision/WENN.com

Milano, die auch Mutter des 3-jährigen Milo Thomas ist, hatte es mit dem Stillen allerdings nicht immer leicht. Als ihr Sohn zum ersten Mal geboren wurde, gab sie zu, dass sie manchmal das Stillen aufgeben wollte, weil es so schwierig war. Aber nach den ersten drei Wochen, sagte Milano, wurde es viel einfacher und alle Herausforderungen am Anfang haben sich gelohnt.

„Die ersten drei Wochen sind wirklich hart und es gab so viele Tage, an denen ich dachte: ‚Ich weiß nicht, ob ich das schaffe.‘ Einer meiner besten Freunde ist Jewel; Sie hat zwei Monate vor mir geboren und war sozusagen meine Fürsprecherin“, sagte Milano in einem Interview mit The Bump. „Jedes Mal, wenn ich unsicher war, ob ich weitermachen könnte, sagte sie: ‚Nein, du kannst es schaffen, mach es durch. Ich verspreche dir, es ist nicht die ganze Zeit so schwer. Überstehe einfach die ersten drei Wochen!'“

Empfohlen