Anna Faris sieht die Ehe nach der Trennung von Chris Pratt anders

 Anna Faris sieht die Ehe danach anders

Anna Faris hat sorgfältig ein Leben für sich und ihren Sohn Jack aufgebaut, nachdem sie sich im August 2017 von ihrem zweiten Ehemann Chris Pratt getrennt hatte offiziell die Scheidung einreichen später im Jahr. Zwischen der Vorbereitung, einen neuen Film zu promoten (ein Remake der 80er-Komödie Über Bord ), eine erfolgreiche TV-Show (CBS’ Mama ) und einen erfolgreichen Podcast (das wäre Unqualifiziert ) plus all die Pflichten der Mutterschaft, Faris war beschäftigt und hat sich nach der Trennung von Pratt nicht wirklich über ihre Einstellung zu Liebe und Ehe geöffnet … bis vor kurzem.

Während er sich mit Dax Shepard zusammensetzte, um über seinen kürzlich gestarteten Podcast zu plaudern, Sessel Experte , Faris konnte sich etwas mehr öffnen als sie es in den letzten Monaten über das Leben nach Pratt getan hat. Wie jeder, der eine große Trennung durchgemacht hat, verstehen kann, musste Faris eine Pause einlegen und neu bewerten, wie sie über Liebe, Ehe und ihre Zukunft denkt, besonders wenn man bedenkt, dass sie an ihren Sohn denken muss.

„Ich muss herausfinden, was der Zweck [der Ehe] ist“, sagte sie zu Shepard. „Ist es Sicherheit für Ihre Kinder? Ist es Konvention? Ist es so, dass andere Ihre Beziehung mehr respektieren? Ich bin mir nur nicht ganz sicher, wo es hinpasst.“

Sie müssen es Faris für ihre Ehrlichkeit aushändigen. Obwohl ich nie verheiratet war, finde ich persönlich ihre Worte zutiefst nachvollziehbar. Jeder, der gemischte Gefühle in Bezug auf die Idee der Ehe erlebt hat, wird es zu schätzen wissen, dass Faris wirklich versucht, herauszufinden, ob eine Institution, in der die meisten von uns erzogen wurden, um zu denken, dass es sich um ein natürliches Endspiel handelt, wirklich die richtige für uns ist.

Faris enthüllte Shepard auch etwas, worüber sie in diesen Tagen inmitten ihres sehr geschäftigen Lebens etwas Mutter war: wo sie mit Pratt steht. Glücklicherweise sind sie und Pratt einvernehmlich gemeinsam erziehend, während sie gerade den Scheidungsprozess durchlaufen. „Wir hatten eine unglaubliche Ehe und wir haben jetzt eine großartige Freundschaft“, bemerkte sie, „und wir lieben unseren Sohn zu Tode, und darauf bin ich wirklich stolz, weil ich nicht sicher bin, ob ich es beim ersten Mal so gut gemacht habe.“

Natürlich erwartet niemand, dass Faris sich bald verlobt oder mit Blick auf die Ehe gleich wieder in den Dating-Pool eintaucht (obwohl sie es ist Berichten zufolge wieder zusammen ). Aber es ist schön zu hören, dass sie sich etwas Zeit nimmt, um neu zu bewerten, einzuschätzen und herauszufinden, was für sie zu ihren eigenen Bedingungen richtig ist. Sollte es nicht so sein?

Empfohlen