Anthony Bourdain hat komplizierte Ansichten zum Veganismus

 Anthony Bourdain hat komplizierte Ansichten über

Wenn Sie dachten, dass sich die Gezeiten in Richtung pflanzlicher Lebensmittel wenden, nachdem Gordon Ramsay eine vegane Pizza auf die Speisekarte seines neuen Londoner Restaurants aufgenommen hat, na ja … nicht so schnell. Anthony Bourdain hat einfach losgelassen seine Ansichten zum Veganismus zu Esser nachdem er nach der neuesten fleischlosen Zubereitung, dem Impossible Burger, gefragt wurde. Und seine Ansichten waren … gemischt.

„Sehen Sie, es gibt viele hungernde Menschen auf der Welt“, sagte er der Veröffentlichung. „Ich schätze, wenn [es] ein Mittel ist, um Menschen, die Protein zum Leben brauchen, unbedingt benötigtes Protein zur Verfügung zu stellen, dann bin ich wohl dafür.“

Bourdain gibt auch zu, dass er den Burger nicht selbst probiert hat. „Als jemand, der 30 Jahre als Koch verbracht hat, werde ich mich natürlich gegen die Vorstellung sträuben, dass es einen Ersatz für die Textur und Muskulatur und den Funk von echtem Fleisch gibt“, sagte er und fügte dann den wahren Whopper hinzu: „ Es macht mir Angst vor einer Zukunft von Soylent Green.“

Soylent Grün ist natürlich der Name des apokalyptischen Films von 1973 (und des Essensprodukts, das als Hauptaugenmerk des Films dient), in dem Sie herausfinden, dass jeder, der Soylent Green gegessen hat, tatsächlich gemahlene Menschen gegessen hat. Zugegebenermaßen macht der Hinweis für Veganer, deren ganze Marmelade auf den Verzicht auf tierische Produkte setzt, nicht ganz Sinn, oft mit dem Ziel, Leiden zu mindern. Menschen sind schließlich Tiere.

Es ist nicht das erste Mal, dass Bourdain sich gegen pflanzliche Ernährung ausspricht. Im Küche vertraulich , er schrieb , „Für mich ist ein Leben ohne Kalbsfond, Schweinefett, Wurst, Innereien, Demiglace oder gar stinkenden Käse ein nicht lebenswertes Leben. Vegetarier sind der Feind von allem Guten und Anständigen im menschlichen Geist und ein Affront gegen alles, wofür ich stehe, den puren Genuss des Essens.“

Was den Impossible Burger angeht, hast du nicht gefragt, aber ich habe ihn selbst probiert und er ist ziemlich lecker. Auf keinen Fall ein Fleischersatz und wahrscheinlich nicht der beste vegane oder vegetarische Burger, den ich je probiert habe. Aber kaum ein Affront gegen den puren Genuss des Essens.

Empfohlen