Bachelor-Moderator Chris Harrison gibt zu, dass Arie Luyendyk Jr. ein „Knucklehead“ ist

 Bachelor-Moderator Chris Harrison gibt Arie zu

Jetzt, da Becca Kufrin als nächste Bachelorette die ganze Macht hat, nimmt es ein wenig den Stachel aus ihrer herzzerreißenden und äußerst öffentlichen Trennung von Arie Luyendyk Jr. Selbst wenn die Fans vergeben haben, haben sie den Weg von ABC nicht vergessen Der damalige Bachelor machte ein solches Spektakel aus Kufrins Gefühlen. Eben Bachelor Moderator Chris Harrison gibt zu Protokoll, dass Luyendyk ein riesiges Durcheinander angerichtet hat – und er erwartet nicht, dass irgendjemand etwas anderes vorgibt.

Verehrer

„Ich bitte Sie nicht, es zu vergessen und einfach alles herunterzuspülen, aber vielleicht machen Sie weiter wie Becca“, sagte Harrison Der Hollywood-Reporter während eines neuen Interviews über Kufrins kommende Saison. „Becca geht es gut. Also denke ich, dass es für uns alle in Ordnung ist, weiterzumachen.“

Das ist natürlich leichter gesagt als getan, wenn man bedenkt, wie schnell Luyendyk mit Lauren Burnham, der Empfängerin seines zweiten Vorschlags, Kontakt aufgenommen hat und wie aktiv das Paar in den Medien war. Und Harrison ist sich nicht zu schade, das zuzugeben Bachelor Pick machte es den Fans von Bachelor Nation nicht gerade leicht, ihn zu unterstützen.

BiP

„Selbst ich sage, er war ein Schwachkopf. Er hat einige wirklich dumme Entscheidungen getroffen“, sagte Harrison THR , der es so nennt, wie er (und im Grunde alle anderen, die sich eingeschaltet haben) es sieht.

Harrison besteht jedoch darauf, dass Luyendyk wahrscheinlich in die Vergangenheit reisen und die Dinge anders machen würde, wenn er könnte, und sagt: „Er hat nicht so perfekt gespielt, wie er es wahrscheinlich gerne gehabt hätte. Wenn er zurückgehen könnte, würde er wahrscheinlich einige Dinge reparieren. Aber er und Lauren sind verliebt und am Ende des Tages ist das Wichtigste, dass er mit dem Mädchen zusammen ist, mit dem er zusammen sein sollte, und dass es Becca gut geht.“

OK, OK … Sie haben einen guten Punkt, Harrison.

So schmerzhaft Kufrins Trennung auch war, wir sind sicher, dass sie viel lieber herausgefunden hätte, dass Luyendyk Vorbehalte hatte, bevor sie angehalten wurden, als nachdem sie es den Gang hinunter geschafft hatten. Er hat die Übermittlung dieser Offenbarung definitiv vermasselt, aber zumindest war er ehrlich zu Kufrin, bevor es noch komplizierter wurde.

Außerdem bekommt Kufrin jetzt die Chance, auf dem Fahrersitz zu sitzen und ihre perfekte Passform zu finden. Da wir bereits wissen, dass sie verlobt ist, wenn alles gesagt und getan ist, muss ABC gute Arbeit geleistet haben, um den Dating-Pool abzurunden. Wie Harrison sagt, sind die Verehrer „eine gut gemischte Gruppe aus allen Lebensbereichen“.

Es versteht sich jedoch von selbst, dass dies der Fall ist Die Bachelorette . Kufrin muss sich nicht länger mit Luyendyk auseinandersetzen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht noch ein paar Schwachköpfe aussortieren muss, um den letzten Mann zu finden.

Empfohlen