Bei The Intern geht es weniger um das Alter als vielmehr um berufstätige Mütter (VIDEO)

Oberflächlich betrachtet, der neue Film von Anne Hathaway und Robert De Niro, Der Praktikant , ist eine Komödie über einen Rentner, der versucht, wieder in den Arbeitsmarkt einzusteigen, indem er sich einer ausländischen Generation anschließt. Aber wenn Sie ein bisschen tiefer graben, ist es auch der ermächtigende Film, um den berufstätige Mütter Hollywood seit Jahren bitten, ihn zu machen.

Es ist nicht so, dass die Branche berufstätige Mütter insgesamt ignoriert hätte. Wir haben viele Filme gesehen, in denen erschöpfte Frauen versuchen, ihre Karriere und Zeit mit Kindern in Einklang zu bringen, oder Filme, in denen eine Frau großen Erfolg erzielt hat, nur um ihre Beziehung zu ihren Kindern zu beeinträchtigen.

Aber in Der Praktikant , Hathaway spielt Jules Ostin, eine erfolgreiche berufstätige Mutter, die eine gute Beziehung zu ihren Kindern hat. Es ist eine Darstellung, die wir nicht oft und wann sehen Sie weiß Kürzlich war sie traurig, mit der Schauspielerin über den Film zu plaudern, sie hatte nichts als Lob für Nancy Meyers übrig, Der Praktikant ‘s Director, dafür, dass er die Figur zum Leben erweckt hat.

Mehr: Anlehnen : Sheryl Sandberg von Facebook schnappt sich einen Filmvertrag

„Es ist lustig, ich war auf einer Party für Sheryl Sandberg’s Anlehnen vor ein paar Jahren und ich erinnere mich, dass sie sagte: „Wo sind die positiven Beispiele für berufstätige Mütter in Hollywood? Wo ist die Mutter, die bei ihrer Arbeit großartige Arbeit leistet, die nach Hause kommt und ihre Kinder es ihr nicht übel nehmen?‘ Und ich hörte eine Menge Hollywood-Frauen sagen: ‚Da gibt es keinen Konflikt‘“, erinnerte sich Hathaway. „Die Tatsache, dass Nancy diese so positive Geschichte erzählen konnte und immer noch Konflikte darin findet, hat mich einfach so glücklich gemacht.“

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Anne Hathaway (@annehathaway)


Das soll nicht heißen, dass Hathaway glaubt, dass ihre Darstellung von Jules eine Einheitsgröße für berufstätige Mütter ist; Sie denkt nur, dass es an der Zeit ist, dass die Welt eine andere Darstellung von Müttern außerhalb des Hauses sieht.

„Offensichtlich hat jeder unterschiedliche Geschichten und viele berufstätige Mütter – Frauen, die außerhalb des Hauses arbeiten – sind gestresst, und es dauert eine Minute, um zu lernen und alles zusammenzubringen“, sagte Hathaway. „Und das sind auch nicht alle. Daher finde ich es cool, eine größere Vielfalt zu haben, wenn wir an Frauen und berufstätige Frauen denken, an berufstätige Mütter und Mütter, die zu Hause bleiben und all das. Das ist gut. Es ist genug Platz für alle.“

Mehr: Anne Hathaway bricht in Tränen aus, als sie über Frauen spricht, die sie schlecht geredet haben (VIDEO)

Der Praktikant Die akkurate Darstellung einer erfolgreichen Frau, die außerhalb des Hauses arbeitet, mag von der Tatsache herrühren, dass Meyers selbst das perfekte Beispiel für die ultimative berufstätige Mutter ist. Sie ist seit über 25 Jahren in der Branche tätig und bringt ihr Familienleben unter einen Hut Schreiben, Regie führen und riesige Filme produzieren, wie z Vater der Braut , Was Frauen wollen und Die Elternfalle .

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Adam Devine (@adamdevine)


„Bei Nancy, weißt du, ist ihre Richtung sehr spezifisch, aber sie ist gut“, sagte De Niro Sie weiß . „Wenn sie etwas sagt, sage ich: ‚Du hast recht. Du hast vollkommen recht, lass es uns versuchen.“

Der Praktikant Co-Stars, Adam DeVine und Andrew Rannells, wiederholten De Niros Ansichten über Meyers Beginn.

Mehr: Adam DeVine will (wieder) mit Rebel Wilson rummachen

„Nancy ist wirklich der Inbegriff von, wissen Sie, sie ist so artikuliert und sie ist so schlau und sie erschafft diese sehr spezifischen Welten, und wirklich fühlen Sie sich einfach so eingehüllt in diese Welten, die sie erschafft“, sagte Rannells Sie weiß . „Auch als Zuschauer.“

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Nancy Meyers (@nmeyers)


Was ist also der Ratschlag der ultimativen berufstätigen Mutter angehenden Regisseurinnen? Warten Sie im Wesentlichen nicht auf die Gelegenheit, an Ihre Tür zu klopfen, gehen Sie raus und machen Sie es sich selbst.

„Niemand kam auf mich zu und sagte: ‚Mensch, wir würden uns freuen, wenn du die Frau wärst, die bei diesem Film Regie führt.‘ Nein. und fügte hinzu: „Ich kann Ihnen einen Rat geben: Bleiben Sie dran. Ich habe nicht bei meinem ersten Film Regie geführt und ich habe auch nicht bei meinem zweiten, dritten oder vierten Film Regie geführt … aber es war viele Jahre lang mein Mann, der Regie führte. Dann fing ich an, Regie zu führen, als meine Kinder etwas älter wurden. Und genau das hat bei mir funktioniert – ich war nicht unzufrieden mit seiner Regieführung –, aber an einem bestimmten Punkt war ich bereit, es zu tun.“

Sehen Sie sich das Video oben an, um weitere Interviews mit Hathaway, DeVine, Rannells, Meyers und De Niro zu sehen!

Empfohlen