Beyoncé hat es beim Coachella mit einer geschichtsträchtigen Leistung geschafft

 Beyoncé hat es bei Coachella mit geschafft

Alle grüßen die Königin – Queen Bey, das heißt. Die Musikikone hat den ganzen Tag (oder mindestens zwei Stunden davon) während einer atemberaubenden Aufführung mit 26 Songs beim Coachella Valley Music and Arts Festival am Samstag getötet. Beyoncé hat mit fünf Balmain-Kleiderwechseln, einem Dance-Off mit Schwester Solange, einem Cameo-Auftritt von Ehemann Jay-Z und einem mit Spannung erwarteten Wiedersehen mit den Bandkolleginnen von Destiny’s Child, Kelly Rowland und Michelle Williams, umgehauen. Verständlicherweise können Fans offiziell „nicht einmal im Moment“.

Dazu gehört auch Adele, die ihr entzückendes Fangirling über die Aufführung auf Instagram gepostet hat.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Stimmung 1 #Beychella

Ein Beitrag geteilt von Adele (@adele) ist


Beyoncé eröffnete ihr zweistündiges Set, indem sie die Menge fragte: „Alles bereit, Coachella?“ Und, um ehrlich zu sein, niemand konnte auf das vorbereitet sein, was passieren würde. Noch spektakulärer wurde die Aufführung dadurch, dass sie Geschichte schrieb. „Coachella, danke, dass du mir erlaubt hast, die erste schwarze Frau zu sein, die Schlagzeilen macht“, sagte die Sängerin, bevor sie mit „Run the World (Girls)“ begann.

Falte in der Zeit Premiere

Es ist schwer, auch nur alle Höhepunkte der Aufführung zu erreichen – die im Großen und Ganzen eine dynamische Hommage an die schwarze Kultur war. Es gab die energiegeladene Aufführung von „Crazy in Love“, unterstützt von einer Blaskapelle im New Orleans-Stil.

https://youtube.com/watch?v=guf1L6HmeOc
hier war auch die mitreißende Darbietung von „Lift Every Voice and Sing“, das oft als schwarze Nationalhymne bezeichnet wird. Natürlich hat Beyoncé von ihrer Geliebten gesampelt Limonade Album für mehrere Lieder. Jay-Z schloss sich ihr für „Déjà Vu“ an und Solange betrat die Bühne, um noch eine weitere Sache zu tun, die die Schwestern am besten können: tanzen. Sehr zur Freude der Fans machten Rowland und Williams ein Wiedersehen mit Destiny’s Child Wirklichkeit, indem sie neben Beyoncé die 90er-Hits der Band „Lose My Mind“, „Say My Name“ und „Soldier“ schmetterten.

https://youtube.com/watch?v=wmvg3FTjq98
Das elektrische Set enthielt auch Schlangenmenschen, Zitate von Malcolm X, „Bug A Boo“-Tänzer mit griechischem Pfand, wirbelnde Taktstöcke und eine Hommage an Nina Simone. Wie konnte solch ein Genie von einer Frau kommen? Nun, Beyoncé erklärte, dass sich die Show im vergangenen Jahr in ihrem Gehirn entwickelt habe.

„Ich sollte vorher beim Coachella auftreten, aber am Ende wurde ich schwanger“, sagte sie der Menge. „Also hatte ich Zeit zu träumen und zu träumen und zu träumen mit zwei wunderschönen Seelen in meinem Bauch, und ich habe mir diese Aufführung ausgedacht.“

Verdammt, B.! Die einzigen Dinge, von denen ich geträumt habe, als ich schwanger war, waren Eiscreme und eine Verabredung mit Luke Perry (fragen Sie nicht). Ich neige dazu, DJ Khaled zuzustimmen, der auf Instagram vorgeschlagen hat, dass Coachella sich in Beychella umbenennen muss. „NEUER NAME ALARM!! B CHELLA AKA BEYCHELLA!!” er schrieb.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Sieh dir das an! Nachdem @beyonce auftritt, nachdem sie den Tanz getanzt hat 💃 ! @coachella wurde @coachella in B CHELLA umbenannt !!! NEUER NAME ALARM 🚨!! B CHELLA AKA BEYCHELLA !!!!! #TOPOFF 🔝🚀🐝 🔥 #TOPOFF ÜBERALL VERFÜGBAR

Ein Beitrag geteilt von DJ KHALED (@djkhaled) an

Empfohlen