Chris Pratt wurde gerade von Son Jack auf die entzückendste Art dissed

  Chris Pratt wurde gerade von gedisst

Ebenso beeindruckend wie Chris Pratt ist der Velociraptor-Trainer Owen Grady im Neuen Jurassische Welt Franchise hat er mindestens einen Fan, der behauptet, es besser gesehen zu haben: Pratts 5-jähriger Sohn Jack. In einem urkomischen Instagram-Post am Freitagnachmittag enthüllte der Schauspieler, dass sein Ego eine Stufe tiefer gegangen war, nachdem sein kleiner Junge Raptor Encounter von Universal Studios erlebt hatte.

„Man muss es lieben. Jack (hier im blauen Optimus Prime-Helm zu sehen) ging neulich mit seinem Kumpel in die Universal Studios. Er kommt nach Hause und erzählt mir, dass er den ‚echten‘ Raptor-Trainer getroffen hat“, schrieb Pratt, der offensichtlich über die Kränkung ausrastete. „Ein großes Dankeschön an alle Parkkünstler da draußen, die es täglich real halten. Das Lächeln unserer Kinder sagt alles. Mach weiter so.'

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ich muss es lieben. Jack (hier im blauen Optimus Prime-Helm zu sehen) ging neulich mit seinem Kumpel in die Universal Studios. Er kommt nach Hause und erzählt mir, dass er den „echten“ Raptor-Trainer getroffen hat. 😂 Ein großes Dankeschön an alle Parkkünstler da draußen, die es täglich real halten. Das Lächeln unserer Kinder sagt alles. Mach weiter so. 🙏♥️

Ein Beitrag geteilt von Chris Pratt (@prattprattpratt) an


Hey, wir sehen, wo Jacks Verwirrung einsetzte. Wir waren bei Raptor Encounter und diese Trainer sind krass.

Zum Glück für Pratt hat er ein paar Gelegenheiten, seine Raptor-Trainingsfähigkeiten aufzufrischen. Jurassic World: Das gefallene Königreich – die Fortsetzung des äußerst erfolgreichen Jahres 2015 Jurassische Welt – kommt am 22. Juni in die Kinos und ist bereits im Kommen frühes Summen . Pratt hat Ende letzter Woche ein kleines Videomaterial hinter den Kulissen des Films geteilt, das darauf hinweist, dass seine Figur einige Zeit unter Wasser verbringen wird.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Hier ist ein weiterer Ausschnitt hinter den Kulissen von #jurassicworld. Ich musste mich ein wenig über @tomcruise (vielleicht meinen Lieblingsschauspieler) lustig machen, als die Crew mir sagte, er habe einen sehr beeindruckenden Atem angehalten. Viel besser als meins. Ich glaube, sie sagten 4 Minuten? Wie auch immer. Er ist toll. Er legt die Messlatte fest, wenn es darum geht, dass Schauspieler ihre Stunts selbst machen und dabei auch noch richtig nett sind. Von dem, was ich höre. Es war eine Ehre, mit den Männern und Frauen zu arbeiten, die mit ihm gearbeitet haben. Und auch in einem Becken zu schwimmen, das mit ihrem Urin gefüllt ist.

Ein Beitrag geteilt von Chris Pratt (@prattprattpratt) an


Haben wir schon erwähnt, dass Universal Pictures das bereits hat Jurawelt 3 für eine Premiere im Juni 2021 angesetzt ? Pratt sollte genug Zeit haben, um Jack zu beweisen, dass er das Zeug dazu hat, Raptoren zu zähmen. Wenn nichts anderes, könnte Jack seinem alten Vater vielleicht mit ein wenig Anleitung helfen. Schließlich haben die beiden nach einem kürzlich von Pratt geteilten Video bereits kreativ an Raptor-bezogenen Szenen zusammengearbeitet.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Allein diese Einstellung kostete 40 Millionen Dollar, die teuerste Einstellung der Filmgeschichte. Sehen Sie sich diesen nie zuvor gesehenen Blick auf #jurassicworldfallenkingdom an

Ein Beitrag geteilt von Chris Pratt (@prattprattpratt) an


Vergessen Sie fleischfressende Dinosaurier – Jacks Lachen in diesem Clip ist so süß, dass es tötet uns. Und etwas sagt uns, dass Pratt, obwohl er seinem Ruf als meisterhafter Raptor-Trainer nicht gerecht wird, immer noch der Lieblings-Actionheld seines Sohnes ist.

Empfohlen