Das Videospiel Kim Kardashian ist eine verrückte Geldmaschine

Kim Kardashians gemeldete Gewinne aus Videospielen lassen den Anschein erwecken, als könne sie Geld verdienen, ohne es überhaupt zu versuchen. Die Frau, von der TheRichest berichtet hat, dass sie ein Nettovermögen von 40 Millionen US-Dollar hat, soll gerade einen Zuwachs von 85 Millionen US-Dollar erhalten haben.

Ja, das Leben ist weiterhin gut für die Mutter von North West, die angeblich mehr Teig als je zuvor einrollt, und das alles dank der Kim Kardashian: Hollywood-App, die ein Riesenerfolg ist.

Brody Jenner ist froh, dass Reggie Bush Kim Kardashian nicht geheiratet hat >>

 Kim Kardashian

Bildnachweis: WENN.com

Berichten zufolge soll die App allein in diesem Jahr 200 Millionen US-Dollar einbringen, davon die dralle Schönheit bekommt 45 Prozent. Nach Abzug der Geschäftsausgaben beläuft sich ihre Kürzung auf etwa 85 Millionen US-Dollar, was ihre Einnahmen im Jahr 2013 (angeblich 28 Millionen US-Dollar) im Vergleich dazu blass erscheinen lässt.

Es scheint die Mit den Kardashians Schritt halten Stern hat etwas anderes getan, als zuzustimmen, dem Spiel ihren berühmten Namen zu leihen.

Zusätzlich zum Audiokommentar im Spiel soll Kardashian kreatives Feedback gegeben und die meisten Outfit-Optionen, Accessoires, Frisuren und andere Gegenstände im Spiel.

Die Frischvermählten Kim und Kanye verkaufen bereits ihr Traumhaus >>

Warum und wie konnte die App, mit der diese Prominente in Verbindung gebracht wird, so erfolgreich sein? Laut einem Unternehmer und Schmuckdesigner lieben es die Menschen wirklich, ihrer eigenen Realität zu entfliehen.

„Es ist fast so, als würde man ein paralleles Leben führen“, erklärte Payal Shah Forbes . „Nicht, dass ich danach strebe, eine Hollywood-Berühmtheit auf der A-Liste zu sein? – Ich habe Kunden, die es sind, also weiß ich, wie ihr Leben ist. Es ist eine lustige Flucht nach einem herausfordernden Tag. Die schicke Kleidung, die atemberaubenden Villen und Apartments, das Clubbing und Geselligkeit sind nur ein paar Tastenanschläge entfernt. Buchstäblich während du im Bett liegst.“

Bloomberg berichtet, dass Kim Kardashian: Hollywood zwar kostenlos gespielt werden kann, das echte Geld jedoch über In-App-Käufe verdient wird, z. B. für Kleidung oder einen Energieschub, der für das Trapsen durch Hollywood erforderlich ist.

Wirst du das Videospiel Kim Kardashian: Hollywood ausprobieren?

Empfohlen