Deshalb ist Chrissy Teigen immer noch Chrissy Teigen und nicht „Chrissy Legend“

 Deshalb ist Chrissy Teigen

Chrissy Teigen ist ziemlich bekannt als Twitter-Clapback-Queen. Ihr schneller, trockener Humor eignet sich definitiv für eine Plattform wie Twitter, und sie ist bei ihren Followern dafür bekannt, dass sie sogar auf Leute reagiert, denen sie nicht folgt – uns Normalen, wenn Sie so wollen.

Als sie diesen viralen Tweet sah …


… und fragte: „Ich würde wirklich gerne die Argumente hinter Frauen hören, die den Nachnamen ihres Mannes nicht annehmen“, war Teigen mit der absolut urkomischsten Antwort bereit.


Es ist wahr – John Legends richtiger Name ist John Roger Stephens. Deshalb haben Luna (und der kommende kleine Junge) den Nachnamen „Stephens“, etwas, das das Internet war sehr verwirrt darüber, als es das erste Mal herausfand . Wir können irgendwie sehen, warum er sich für „Legend“ entschieden hat. Es ist ein bisschen einzigartiger und unvergesslicher.

Während Teigens Antwort witzig und urkomisch war, wiesen andere, die auf den ursprünglichen Tweet reagierten, schnell darauf hin, dass es eine Menge Gründe gibt, warum eine Frau möglicherweise nicht den Nachnamen ihres Mannes annimmt. In vielen westlichen Kulturen ist es seit langem Tradition, dass Frauen nach der Heirat den Nachnamen ihres Mannes annehmen; das begann im England des neunten Jahrhunderts, als Gesetze wurden über Familie und Elternschaft geschrieben und es musste eine Möglichkeit geben, alle Mitglieder einer einzigen Rechtsfamilie zu identifizieren. Aber in der heutigen Zeit wird es nicht mehr als notwendig angesehen. Es ist schließlich das Jahr 2018 und Frauen können alle Entscheidungen treffen, die für sie und ihr Leben richtig sind. Wir sind sicher, dass Teigen zustimmt.


Tatsächlich hat Teigen vielleicht etwas vor. Vielleicht sollte es die neue Tradition sein, einfach einen neuen Namen für beide Parteien zu wählen. Es funktionierte eindeutig für sie und Stephan Legende.

Empfohlen