Die königliche Hochzeit nahm Oprah Winfrey buchstäblich den Atem

 Oprah Winfrey, Königliche Hochzeit

Oprah Winfrey hat neue Details über die königliche Hochzeit enthüllt, und Sie werden jedes Wort lesen wollen, das sie gesagt hat.

Im August O, das Oprah-Magazin (via E! News) erzählte der ehemalige Talkshow-Moderator, dass er an ihrem ganz besonderen Tag in Anwesenheit von Prinz Harry und Meghan Markle, jetzt Herzog und Herzogin von Sussex, war. Im Grunde genommen war sogar Winfrey tief betroffen von der Liebe des Paares zueinander.

„Ich war unvorbereitet auf die Tiefe der Emotionen, die ich empfand, als ich das Gelände von Schloss Windsor betrat“, schrieb sie. „Es hat mir buchstäblich den Atem geraubt. Ich rief niemandem besonders laut zu: „Whoa! Das hier ist eine ganz ‚andere Ebene‘!“

Winfrey war noch nie so nahbar. Sie hat Recht damit, wie diese besondere königliche Hochzeit bei so vielen Menschen Anklang fand. Selbst wenn wir bequem von zu Hause aus zusahen, war die Hochzeit von Meghan und Harry auf emotionaler Ebene überwältigend. Auch wir wurden von einer Reihe von Gefühlen überwältigt. Um das persönlich erleben zu können, hätten wir vielleicht nicht die Ruhe bewahren können.
https://media.giphy.com/media/fscnK9VN6zqWiHdOGz/giphy.gif

Winfrey schrieb nicht nur, dass sie bei der Zeremonie „die Kraft der Liebe spüren“ konnte, sondern die Hochzeit war mehr als nur ein eleganter Anlass. Für sie war diese besondere königliche Hochzeit eine wichtige Botschaft.

„Und ich dachte sofort an die Geschichte, das Vermächtnis, den erstaunlichen Moment, in den Meghan Markle eintrat“, sagte sie. „Und was es braucht, um auf einen solchen Moment vorbereitet zu sein. Das Leben, das sie hinter sich ließ, und die neue Welt, in die sie aufstieg – alles Teil eines Schicksals, das sie mitgestaltete.“

Jetzt brauchten wir mehr denn je die Hochzeit von Meghan und Harry. Die fabelhafte Affäre hatte enorme Auswirkungen, besonders in einer Zeit der Angst, des Herzschmerzes und der Menschen, die täglich die Hoffnung verlieren. Die königliche Hochzeit war so viel mehr als eine Hochzeit – sie war ein inspirierendes Ereignis.

„Diese Hochzeit gab uns Hoffnung“, schrieb Winfrey. „Hoffe, dass wir alle was tun können Mara Gay in ihr beschrieben New York Times Meinungsstück wie ‚sich den Tag vorzustellen, an dem wir aufwachen und uns daran erinnern, wer wir sein wollen‘.“ Beide strahlten vor Glück. Ich kann es kaum erwarten, die Güte zu sehen, die von ihrer Vereinigung ausgehen wird. Güte, von der ich sicher weiß, dass sie dazu beitragen wird, die Art und Weise zu verändern, wie die Welt darüber denkt, was möglich ist, noch mehr als sie es bereits getan hat.“
https://media.giphy.com/media/ONH6EiaRaujpKJwYe5/giphy.gif

Winfrey wiederholte währenddessen ähnliche Gedanken mit der britischen Vogue chatten für die August-Ausgabe (über Menschen). „Ich hatte das Gefühl, dass durch die Kraft der Liebe alles möglich ist“, sagte sie über die Hochzeit. Sie verwies auch Bischof Michael Bruce Curry Sie, die bei der königlichen Hochzeit die Predigt hielt und mehrfach beteuerte: „Liebe ist der einzige Weg.“ Laut Winfrey „hatte Reverend Curry recht!“

Wir hätten es selbst nicht besser sagen können. Die Tatsache, dass sogar Winfrey auf diese Weise von der königlichen Hochzeit betroffen war, zeigt, dass Meghans und Harrys Romanze weit davon entfernt ist, nur eine weitere typische Promi-Romanze zu sein. Der Herzog und die Herzogin von Sussex werden die Welt zweifellos weiterhin auf kraftvolle und positive Weise beeinflussen.

Empfohlen