Ehemann von Real Housewives of Atlanta auf dem Weg ins Gefängnis

Es war ein steiniges Jahr für Echte Hausfrauen von Atlanta Star Phaedra Parks, während die rechtlichen Probleme ihres Mannes Apollo Nida zunehmen und die Tortur nun mit dem endet, was Parks am meisten fürchtet: Nida muss ins Gefängnis.

Nida wurde Anfang dieser Woche zu acht Jahren Haft in einer Bundeseinrichtung verurteilt, nachdem er laut Hollywood Life an einem Identitätsdiebstahl in Höhe von 2,3 Millionen US-Dollar beteiligt war. Die Strafe ist gering und wurde gemildert, nachdem Nidas Anwälte das Gericht und die Bundesermittler gebeten hatten, die maximale Gefängnisstrafe für die Anklagen zu senken, die bis zu 30 Jahre hätte betragen können. „Eine kriminalgeschichtliche Kategorie von V (gewalttätig) übertreibt die Gewalttätigkeit von Herrn Nidas krimineller Vergangenheit, also eine Abweichung von der Bandbreite der Richtlinien“, sagte Nidas Anwalt in einer Erklärung, in der er um die Reduzierung bat.

VIDEO : RHÖ niederschlagen: Porsha Stewart gegen Kenya Moore >>

Die des Reality-Stars Ehemann bekannte sich wegen Betrugsvorwürfen schuldig im Mai, nachdem er beschuldigt worden war, während eines Zeitraums von vier Jahren Millionen gewaschen und die Identität von über 50 Personen gestohlen zu haben, E! News sagte zum Zeitpunkt des Plädoyers. Zu Nidas Verbrechen gehörten laut US-Anwältin Sally Quillian das Einreichen gefälschter Ansprüche bei Bundes- und Landesbehörden und Identitätsdiebstahl mit gestohlenen Schecks.

„Die Regierung hat getan, was sie tun musste“, sagte Nida über sein Urteil vor dem Bundesgericht in der Innenstadt von Georgia.

 Phaedra Parks

Bildnachweis: WENN.com

Dies ist nicht der erste Betrugsskandal, der Bravo heimsucht Echte Hausfrauen Franchise, die das tägliche Leben einiger der reichsten Menschen in den USA verfolgt. Echte Hausfrauen aus New Jersey Star Teresa Giudice und ihr Ehemann Joe Giudice wurden ebenfalls wegen zahlreicher Betrugsfälle angeklagt. Letztes Jahr das Paar wurde vor einem Bundesgericht mit über 40 Anklagepunkten geschlagen wegen Fälschung des Beschäftigungsstatus und des monatlichen Einkommens bei Hypothekenanträgen. Sie wurden auch beschuldigt, sich verschworen zu haben, Post- und Überweisungsbetrug zu begehen, Steuern nicht zu zahlen und mehrere Fälle von Insolvenzbetrug zu verüben. Das Reality-Duo bekannte sich im März schuldig und droht eine Gefängnisstrafe. Auch Joe, der italienischer Staatsbürger ist, droht die Abschiebung.

Empfohlen