Es gibt jetzt eine wissenschaftliche Erklärung dafür, warum Mac & Cheese so süchtig macht

 Makkaroni und Käse auf Holztisch

Mac and Cheese: diese sündige, kohlenhydratreiche Schüssel mit Komfortnahrung, die nur sparsam konsumiert werden sollte. Oder zumindest haben wir das früher so empfunden. Denn jetzt fühlen wir uns null schuldig, nachdem wir eine aktuelle Studie gelesen haben, die Mac and Cheese im Grunde als „ perfektes essen .“

Letzte Woche, eine in der Zeitschrift veröffentlichte Studie Zellstoffwechsel fanden heraus, dass, wenn Fett und Kohlenhydrate in einem einzigen Lebensmittel kombiniert werden, sie lohnender sind als Lebensmittel, die nur eine der beiden oben genannten Energiequellen enthalten. Und wissen Sie, was beides hat? Eine große, gehäufte Schüssel mit ooey-klebrigen Makkaroni und Käse.

Laut der Studie lösen fetthaltige Lebensmittel – wie Käse – einen Signalweg zu Belohnungszentren im Gehirn aus, während kohlenhydratreiche Lebensmittel – wie Nudeln – einen anderen Weg nehmen. Wenn sie kombiniert werden, leuchten unsere Gehirne wie verrückt. „Unsere Studie zeigt, dass die kombinierten Signale Lebensmittel verstärken“, sagt Dr. Dana Small, Professorin für Psychiatrie in Yale und leitende Autorin der Studie. gesagt YaleNews .

Im Rahmen des Studiums 56 Teilnehmer bewertete eine Sammlung von Bildern von Snacks – die alle in eine von drei Kategorien fielen: Fett, Kohlenhydrate oder eine Kombination aus beiden – für „Gefallen, Vertrautheit, geschätzte Energiedichte und Gesamtkalorien“. Die Teilnehmer fasteten dann, und sobald sie im Labor ankamen, bekamen sie Frühstück. Nach drei Stunden wurden sie gebeten, für die zuvor bewerteten Snacks zu bieten – die ganze Zeit über an einen fMRT-Scanner angeschlossen, der zeigte, was in ihrem Gehirn vor sich ging, während sie boten. Am Ende fand die Studie heraus, dass die Belohnungszentren des Gehirns nicht nur mehr für Snacks in der Kategorie Fette plus Kohlenhydrate feuerten, sondern dass die Teilnehmer auch bereit waren, mehr für diese Snacks zu bezahlen.

Nun, die Studie hat nicht ausdrücklich Makkaroni und Käse genannt. Aber Populärwissenschaften zuerst hingewiesen , diese besonders beliebte Mahlzeit – sowie Eiscreme und Pommes Frites – ist genau das Richtige für Sie. Käse ist kohlenhydratarm, aber fettreich, während Nudeln ein komplexes Kohlenhydrat, aber fettarm sind. Kombiniere die beiden und – voilà! – die ideale Mahlzeit.

Eine Sache, die bei dieser Studie zu beachten ist, ist jedoch etwas, das Small hervorgehoben hat: Lebensmittel mit hohem Fett- und Kohlenhydratgehalt kommen in der Natur nicht vor – außer einer: Muttermilch, die zufällig viele Fette und Kohlenhydrate enthält – und es ist sinnvoll, Säuglinge in Betracht zu ziehen muss das Saugen lernen, um zu überleben.

Letztendlich sollten Sie diese Studie jedoch nicht so verstehen, dass Sie mit Makkaroni und Käse und Pommes durchdrehen sollten.

„In der modernen Lebensmittelumgebung, die voll von verarbeiteten Lebensmitteln mit hohem Fett- und Kohlenhydratgehalt wie Donuts, Pommes Frites, Schokoriegel und Kartoffelchips ist, kann diese Belohnungspotenzierung nach hinten losgehen, um übermäßiges Essen und Fettleibigkeit zu fördern“, sagte Small YaleNews .

Lassen Sie uns jedoch insgesamt der Wissenschaft einen großen Applaus dafür aussprechen, dass sie uns gesagt hat, was wir schon immer wussten: Mac and Cheese ist wirklich perfekt.

Empfohlen