Goops neuester Rat, Jod zu nehmen, kommt bei echten Ärzten nicht gut an

 LOS ANGELES, CA - 19. NOVEMBER:

Gwyneth Paltrow hat eine Menge Kritik einstecken müssen, weil sie uns die vorgestellt hat Konzept des „sauberen Schlafens“ vergangenes Jahr. Hauptsächlich, weil es darauf basiert, pro Nacht mindestens sieben Stunden guten Schlaf zu bekommen, also, ähm, was uns bereits von verschiedenen Experten, Ärzten und unseren Müttern gesagt wurde … für immer. Aber die neuesten Gesundheitsratschläge auf Paltrows Lifestyle-Website Goop hat die Leute aus einem anderen Grund aufgebracht.

In einem Artikel mit dem Titel „Why We Shouldn’t Dismiss Iodine“ fordert uns das selbsternannte „medizinische Medium“ Anthony William dazu auf Jodpräparate einnehmen um unser Immunsystem zu stärken, bei der Produktion von Schilddrüsenhormonen zu helfen und Krebs vorzubeugen.

Falls Sie sich fragen, William hat keine medizinische Ausbildung und hat keine evidenzbasierten Daten veröffentlicht. Er „wurde jedoch mit der einzigartigen Fähigkeit geboren, sich mit einem hochrangigen Geist zu unterhalten, der ihm außerordentlich genaue Gesundheitsinformationen liefert, die seiner Zeit oft weit voraus sind.“ Diese Informationen ermöglichen es William anscheinend, Krankheiten zu heilen, und Paltrow selbst glaubt, dass sich seine Arbeit „von Natur aus richtig und wahr“ anfühlt.

Treten Sie vor einen tatsächlich qualifizierten Arzt, DR. Jens Günter , der viel über Williams Jodansprüche zu sagen hat. Gunter weiß, wovon sie spricht, und sie hat sogar eine staatlich geprüfte Endokrinologin, Elena A. Christofides, hinzugezogen, um ihre vollständige Abschaltung von Williams Rat zu untermauern.

Gunter enthüllt, dass Christofides in 19 Jahren nur einen Fall von Jodmangel gesehen hat, und weist darauf hin, dass der menschliche Körper Jod nur in sehr geringen Dosen zum Überleben benötigt. „Obwohl Jod essenziell ist, brauchen wir eigentlich nur sehr wenig, weil es ein Mikronährstoff ist […] Wenn wir im Grunde nur ein paar Mal im Monat auswärts essen, erhalten wir genug jodiertes Salz“, schreibt sie.

Gunter nimmt kein Blatt vor den Mund. „Fast alles in diesem [Goop]-Artikel ist falsch und potenziell gefährlich“, warnt sie, bevor sie Williams Ratschlag als „Bullshit“ bezeichnet.

„Ich weiß einfach nicht, wie ich es anders sagen soll“, gibt sie zu, aber weil sie eine qualifizierte Ärztin ist, argumentiert sie, dass Jod kein internes Antiseptikum oder Immunverstärker ist (wie William behauptet) und dass die Einnahme von Jodpräparaten unnötig ist zu Hypothyreose, einer Autoimmunerkrankung oder sogar Krebs führen kann, hat eine ziemliche Menge an Gewicht.

Natürlich steht es uns allen frei, medizinischen Rat einzuholen, von wem wir wollen. Sei es jemand, der sich von einem Geist beraten lässt oder jemand mit den folgenden Buchstaben hinter seinem Namen: M.D., FRCS(C), FACOG, DABPM.

Empfohlen