Grubhub veröffentlicht eine Karte voller frauengeführter Restaurants

 Grubhub startet Karte voller Frauen-geführt

Wenn Sie sich jemals einen Filter für Ihre Essensbestell-App gewünscht haben, um gezielt bei von Frauen geführten Restaurants zu bestellen, ist Grubhub hier, um den Tag zu retten.

Grubhub startete eine Website namens RestaurantHER in dieser Woche. Es enthält eine Crowdsourcing-Karte mit 20.000 von Frauen geführten Restaurants im ganzen Land. Laut der RestaurantHER-Website handelt es sich bei den auf der Karte enthaltenen Restaurants um Restaurants, die einer Frau gehören oder deren Miteigentümer sie sind, oder um eine Küche, die von einer Chefin oder Chefköchin geführt wird, einschließlich Franchisenehmern.

 RestaurantHER Grubhub Karte

Bild: RestaurantHER

„Es war ein dramatisches Jahr für Gender-Themen“, sagte Matt Maloney, CEO von Grubhub gesagt BuzzFeed-Nachrichten . „Wir können nicht viel tun, um das nationale Gespräch zu ändern, aber wir haben eine große Reichweite in Restaurants und insbesondere bei der Lieferung von Restaurants. Als wir ähnliche Muster der Ungleichheit in dem Segment der Restaurants, in denen wir arbeiten, erkannten, dachten wir: „Was können wir tun, um diesen Frauen zu helfen und zu versuchen, mehr Frauen aus der Branche herauszuholen?“ Die Karte soll ihnen zusätzliche Aufmerksamkeit verschaffen .“

Da Frauen nur 19 Prozent der Köche und 7 Prozent der Chefköche in der kulinarischen Welt ausmachen – und weibliche Köche 28 Prozent weniger Grundgehalt verdienen als ihre männlichen Kollegen – ist es definitiv an der Zeit.

Beachten Sie jedoch, dass diese Karte ist nicht integriert in die Apps von Grubhub, zu denen Seamless, Eat24, Allmenus und MenuPages gehören. Restaurantbesucher müssen also die RestaurantHER-Website besuchen, um ein Restaurant in ihrer Nähe zu finden. Außerdem können die Restaurants zum Bestellen auf Grubhub verlinken oder nicht. Es ist nicht ganz perfekt, aber es ist immer noch ein großer Schritt nach vorne.

Neben der Hervorhebung von von Frauen geführten Restaurants spendet Grubhub auch 1 US-Dollar (bis zu 1 Million US-Dollar) für jede Zusage, in den Restaurants zu speisen oder bei ihnen zu bestellen. Die ersten 100.000 US-Dollar gehen an die Köche & Gastronomen Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, Frauen in der Kochbranche zu fördern. Das Versprechen ist bis März geöffnet, was zufällig der Monat der Frauengeschichte ist. Perfektes Timing, oder?

„Von Grubhub bis WCR und darüber hinaus stimmt jeder RestaurantHER-Partner darin überein, dass Frauen in der Kochbranche gleiche Chancen und gleiche Bezahlung verdienen“, heißt es auf der Website. „In der gesamten Geschäftswelt führen vielfältige Belegschaften zu besseren Geschäftsergebnissen. Und die Förderung der Gleichstellung von Frauen ist einfach richtig.“

Sie können Ihre Unterstützung zusichern, um dazu beizutragen, dass die Restaurantbranche zu einem gleichberechtigteren Ort für Frauen wird genau hier .

Empfohlen