Hier ist, wie viel Geld Sie brauchen, um glücklich zu sein

 Hier's How Much Money You Need

Gute Nachrichten für diejenigen, die 105.000 US-Dollar pro Jahr verdienen: Sie haben anscheinend das optimale Glück erreicht.

Im Rahmen der Gallup World Poll wurden über 1 Million Menschen weltweit befragt und gebeten, ihr Leben auf einer Skala von null bis 10 zu bewerten – null steht für das „schlechtestmögliche Leben“ und 10 für das „bestmögliche Leben“. Die Studie sollte nicht nur den Zusammenhang zwischen diesem Wert und dem Haushaltseinkommen des Umfrageteilnehmers analysieren, sondern auch die Frage beantworten: „Hängt das Glück mit dem Einkommen unbegrenzt an, oder gibt es einen Punkt, an dem höhere Einkommen nicht mehr zu mehr führen? Wohlbefinden?'

Die Studie ergab, dass jemand, der beispielsweise 120.000 US-Dollar verdient, glücklicher ist als jemand, der 45.000 US-Dollar pro Jahr verdient. Aber eine Person, die 200.000 Dollar verdient, ist wahrscheinlich nicht glücklicher als der Gehaltsempfänger von 120.000 Dollar. Wieso den? Weil beide mehr als 105.000 Dollar verdienen, was die Forscher als „Sättigungspunkt“ herausfanden. Das heißt, es ist das Gehalt, bei dem das Haushaltseinkommen nicht mit mehr Glück verbunden ist.

Diese Zahl von 105.000 US-Dollar gilt jedoch nur für die USA. In Australien und Neuseeland liegt der Sättigungspunkt bei 125.000 $; und in Lateinamerika und der Karibik sind es 35.000 US-Dollar. Die Studie hat es sogar nach Geschlecht aufgeschlüsselt, was darauf hindeutet, dass Frauen, die 100.000 Dollar verdienten, den Sättigungspunkt erreichten, während Männer ihn bei 90.000 Dollar erreichten. Interessant. Der Atlas hat eine hilfreiches Balkendiagramm , die Sie unten einsehen können.

 Diagramm zum Einkommensglück im Atlas

Bild: Der Atlas

Dies ist nicht das erste Mal, dass eine solche Studie durchgeführt wurde. Im Jahr 2010 untersuchten der Wirtschaftsnobelpreisträger Angus Deaton und der Psychologe Daniel Kahneman, wie das Einkommen mit der Lebenszufriedenheit zusammenhängt, und stellten fest, dass dies der Sättigungspunkt für US-Haushalte ist betrug etwa 75.000 US-Dollar . Was ist anders an der Neu Studie ist, dass ihre Daten die Anzahl der Personen in einem Haushalt berücksichtigen, detailliertere Einkommenszahlen enthalten und Antworten von Personen aus mehr Ländern enthalten.

Nun, es ist nicht allzu überraschend, dass Sie umso glücklicher sein können, je mehr Geld Sie haben. Wenn Ihnen eine saftige Gehaltserhöhung angeboten würde, würden Sie diese nicht gerne annehmen? Na sicher! Aber wie genau kann eine Umfrage wirklich sein, die das Verhältnis von Einkommen und Lebenszufriedenheit misst? Berücksichtigen Sie einfach die Stimmung, in der die Leute an der Umfrage teilgenommen haben: Was wäre, wenn sie eine beschissene Woche hätten und deswegen alle Fragen negativ beantworten würden, obwohl sie eigentlich ziemlich zufrieden mit ihrem Leben wären?

Und auch Dan Sacks, Ökonom an der Indiana University, ist nicht ganz überzeugt. „Es könnte wahr sein, dass im Durchschnitt Menschen, die sagen sie ein Einkommen von 150.000 Dollar haben, sind nicht glücklicher als Leute, die sagen, dass sie ein Einkommen von 100.000 Dollar haben, aber ich bin nicht überzeugt, dass Leute, die tatsächlich ein Einkommen von 150.000 Dollar haben, nicht glücklicher sind als Leute, die ein Einkommen von 100.000 Dollar haben.“ er sagt Quarz .

Sicher, wir sind skeptisch, aber wir werden nicht leugnen, dass die Ergebnisse faszinierend sind.

Empfohlen