INTERVIEW: Jason Dohring von Veronica Mars schwärmt von Fans, die das Projekt unterstützt haben

Er hat vielleicht nicht den Teen Choice Award als bester Filmschauspieler in einem Drama gewonnen, aber Veronika Mars Hottie Jason Dohring zählt immer noch seinen Segen und dankt seinen Fans.

Veronika Mars war eine kurzfristige CW-Fernsehserie über eine jugendliche Privatdetektivin, die immer beeindruckende Kristen Bell, die ihr junges Leben der Aufklärung von Verbrechen widmet, nachdem ein Mörder ihre beste Freundin tot und ihren Vater, den County Sheriff, arbeitslos zurückgelassen hat. Obwohl die Serie nur drei Staffeln lief, entwickelte sie eine leidenschaftliche und treue Fangemeinde, die half, den Veronica Mars-Film zu finanzieren, indem sie unglaubliche 5,7 Millionen US-Dollar über Kickstarter zusagten.

Kristen Bell nimmt sich als Mary Poppins dem Thema Mindestlohn an >>

Es sind diese hingebungsvollen Fans, denen Jason Dohring danken möchte.

„Die Fans haben im Grunde Geld bezahlt, damit wir diesen Film machen konnten, und er würde auf keine andere Weise gedreht werden“, schwärmt Dohring. „Auf diese Weise konnten wir unsere Geschichte zu Ende erzählen. Es ist wie das Projekt, das ich nie beenden wollte und das nicht endet. Es ist cool.'

Aber seine Begeisterung hört hier nicht auf. Dass der Film ein Erfolg wurde, trug auch zum Wiedererkennungswert des Schauspielers bei.

VIDEO: Veronika Mars Darsteller teilen ihre Streiche am Set >>

„Ich denke, es gab wahrscheinlich ungefähr 20 Leute, die die ursprüngliche Show gesehen haben, und jetzt fühlt es sich an, als wären es Millionen“, sagt der Schauspieler. „Wir gehen überall hin und man beginnt erkannt zu werden.“

In Anbetracht der Tatsache, dass der Film über Kickstarter über unzählige Shares, Tweets und E-Mails über die Crowdsourcing-Kampagne finanziert wurde, ist es nicht verwunderlich, dass Dohring der Ansicht ist, dass Teenager heute einen technologischen Vorteil gegenüber Teenagern der Vergangenheit haben.

Unser Lieblings Veronika Mars Momente in GIFs >>

„Sie sind eine sehr internetaffine Generation, die es ihnen ermöglicht, viele Informationen aus verschiedenen Quellen zu erhalten“, sagt Dohring und fügt hinzu, dass die Internetautobahn dazu beitragen kann, Teenager in die richtige Richtung zu lenken und einen Beruf zu finden, der sie glücklich macht .

Das erklärt, warum der Schauspieler so glücklich ist, bei den Teen Choice Awards dabei zu sein.

„Ich denke, es gibt heutzutage viele Möglichkeiten für Kinder, wahrscheinlich mehr als noch vor 10 Jahren, also freue ich mich, sie zu unterstützen.“

Der Schauspieler wird als nächstes in einem Film von Hallmark Channel auftreten, den Dohring als „schön“ bezeichnet. Dafür werden wir auf jeden Fall die Augen offen halten.

 Jason Dohring bei den Teen Choice Awards 2014
Photo credit: Brian To/WENN.com

Empfohlen