INTERVIEW: Warum flippt Kelly Osbourne wegen ihrer neuen Rolle aus?

Unsere Website hat kürzlich mit der schönen Kelly Osbourne über ihre neue Rolle im Disney Channel gesprochen Die 7D . Wir haben herausgefunden, dass das normalerweise superchillige Mädchen eigentlich ziemlich nervös ist, wenn Fans und Kritiker ihre Arbeit sehen. Es stellt sich heraus, dass diese animierte Rolle für Osbourne ein wahr gewordener Traum ist, und sie wollte es schaffen.

„Ich wurde vor fast zwei Jahren gecastet“, teilte Osbourne mit. „Und jetzt sehe ich zum ersten Mal überhaupt eine ganze Folge. Also habe ich gesagt: ‚Oh Gott! Was ist, wenn ich schlecht bin? Was ist, wenn es sich schrecklich anhört?‘ weil ich noch nie Voiceover-Arbeiten gemacht habe.“

Kelly Osbourne schwört auf die Coolness der beiden Freund-Gerüchte >>

Osbourne hatte nicht nur noch nie Voice-Over-Arbeiten gemacht, sondern sie wusste nicht einmal, dass dies möglich war. Wie sich herausstellte, war sie ziemlich geschockt, als sie den Anruf erhielt.

„Ich wusste nicht einmal, dass ich einen Sprecher habe“, gab Osbourne zu. „Aber anscheinend habe ich es getan, und sie sagten: ‚Willst du reingehen und dieses Vorsprechen für Disney machen?‘ Und ich sagte: ‚Ich? Disney? Sicher! OK!''

Osbourne teilte uns ihren Vorspielprozess mit und es klang ziemlich einschüchternd. Sie kam nicht nur als Neuling in die Kabine, sondern wusste auch so gut wie nichts über ihren Charakter in der Show. Zum Glück hat sie es geschafft.

„Also ging ich hinein und es war so beängstigend“, vertraute Osbourne an. „Und die einzige Charakterbeschreibung, die ich hatte, war – sie war eine Hexe und die Altersgruppe, die sie erreichen wollten, war 2 bis 11 Jahre alt. Und dass sie ein bisschen Punkrock-Attitüde hat. Aber ich sah die Linien, und es ergab keinen Sinn. Ich habe die Zeilen einmal gelesen und dann kam eine Stimme und sie sagten: ‚OK. Du hast den Job bekommen.‘ Und dann gingen die Lichter an und ich sah, dass ungefähr 20 Leute im Raum sein mussten.“

Kelly spricht dieses neue Kopftattoo an >>

Wir können uns keinen Fall vorstellen, in dem Osbourne sich jemals Sorgen machen müsste, bei etwas zu versagen. Als talentierter und charmanter Gastgeber von Modepolizei und die Tochter eines der größten und schlimmsten Namen des Metal, Osbourne, bringt jede Menge dieser „Punkrock“-Attitüde mit, die die Showrunner zu finden hofften. Es stellte sich heraus, dass sie, selbst nachdem sie den Job bekommen hatte, ein wenig eingeschüchtert war.

„Ich erinnere mich, dass ich an meinem ersten Tag Angst hatte, in die Kabine zu gehen. Aber nach den ersten fünf Minuten wurde mir klar, dass es der lustigste Job war, den ich je hatte“, teilte Osbourne mit und ließ ihrer Aufregung freien Lauf. „Wie cool ist das, dass ich einen Disney-Bösewicht spielen darf? Es ist so etwas wie die Erfüllung eines meiner größten Träume, du hast keine Ahnung. Es ist so cool.'

 Kelly Osbourne

Wir haben Osbourne gefragt, was wir von ihr und ihrer Figur erwarten können Die 7D , und sie gab uns einen kleinen Teaser.

„Das Beste ist, dass ich nicht nur darin singen kann, sondern auch die Stimmen einiger der verschiedenen Charaktere während der gesamten Staffel in der Show singen kann“, sagte sie. Fügte hinzu: „Ich habe eine Stimme dafür eingesetzt. Es ist anders. Meine Inspiration war Maleficent mit der Einstellung von Verruca Salt und der Aussprache meiner Mutter. Sehr vornehm!'

Könnte es etwas Besseres geben, als zu hören, wie Kelly eine leichte Nachahmung ihrer Mutter gibt? Und, ja, Sie haben richtig gelesen: Sie singt wieder. Um herauszufinden, ob wir neue Musik von Osbourne erwarten und ihren Rat an Mädchen hören sollten, schau dir unser Interview oben an.

Melden Sie sich für weitere Neuigkeiten und Interviews mit Prominenten für unseren Newsletter an >>

Empfohlen