Jessica Chastain zeigt Mitgefühl für eine Frau, die versucht hat, sie zu beschämen

 Jessica Chastain zeigt Mitgefühl für a

Zum Internationalen Frauentag am Donnerstag beschloss Jessica Chastain, den Weg zu gehen und einer anderen Frau zu helfen, die versuchte, sie auf Instagram über Abtreibung zu debattieren. Das ist wirklich der wahre Geist des Tages, oder? Dass Frauen zusammenkommen und sich gegenseitig unterstützen, auch wenn es sich anfühlt, als gäbe es Konflikte, ist definitiv eine positive Erkenntnis, und Chastain war die Verkörperung davon, als die Dinge unerwartet ein wenig hitzig wurden.

Alles begann, als gem Der Hollywood-Reporter , Chastain feierte den Internationalen Frauentag indem sie ein Foto von sich selbst in einem T-Shirt mit der Aufschrift „Wir sollten alle Feministinnen sein“ postete. Sie beschriftete die Aufnahme mit „FEMINISMUS: Die Theorie der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Gleichberechtigung der Geschlechter“.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Jessica Chastain (@jessicachastain)


Obwohl die Botschaft nicht besonders kontrovers war, würde sie zweifellos Aufmerksamkeit erregen. Diese Aufmerksamkeit kam nämlich von einer sehr lautstarken Frau, Karin Schulz, die in den Kommentaren schrieb: „Ja, Feministin, die an Gott glaubt und sich für die Ungeborenen einsetzt. Ich wäre für diese Art von Feministin.“

OK, das war also etwas scharf von Schulz' Seite, aber Chastain hat den Köder nicht geschluckt. Stattdessen besuchte sie Berichten zufolge das Profil von Schulz und fand einen Link zur GoFundMe-Seite, auf der sie und ihr Mann nach einem langen Kampf um die Empfängnis begonnen hatten, Geld für Fruchtbarkeitsbehandlungen zu sammeln. Und Chastain spendete 2.000 Dollar dafür und schrieb: „Ihr werdet wundervolle Eltern sein, die Liebe durch ihr Beispiel lehren. Eines Tages wirst du dein Baby halten. Gib nicht auf.“

Das ist nicht einmal nur die Hauptstraße. Es ist der höchstmögliche Weg, den eine Frau nehmen kann.

Chastains Verhalten gegenüber jemandem, der sie kritisiert hat, ist inspirierend. Obwohl sie und Schulz konkurrierende Überzeugungen haben, wünschte Chastain ihr alles Gute.

„Ja, du kannst entscheiden, was für dich richtig ist. Ich bin pro-choice und glaube, dass jeder das Recht hat, seine eigene Entscheidung zu treffen. Ich habe über deinen Weg gelesen, Mutter zu werden, und es hat mir das Herz gebrochen“, schrieb sie. „Ich hoffe, dass Ihr Traum 2018 wahr wird! Viel Liebe zu dir.'

Das ist die Art von Aktion, die am Internationalen Frauentag wirklich etwas bewirkt, und wir hoffen, dass Schulz Chastains Beispiel folgen und andere Frauen aufbauen kann, anstatt sie niederzureißen.

Empfohlen