Joy Behar von The View hat sich versehentlich erstochen

 NEW YORK, NY - 8. MAI:

Juhu! Arme Joy Behar – nachdem sie am Montag merklich abwesend war, die Aussicht Cohost kehrte am Dienstag zurück, um zu erklären, dass sie die Arbeit verpasst hatte, weil sie im Krankenhaus war. Anscheinend veranlasste ein versehentliches Ausrutschen eines Messers sie dazu, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen.

„Samstagnacht, auf dem Weg zur Veranstaltung im Retreat, habe ich mir mit einem Messer in die Hand gestochen“, sagte Behar in der Show am Dienstag.

Aber wie? Und warum? Was machte Behar überhaupt mit einem Messer? So erleiden natürlich so viele von uns Schnitte und Stiche – auf der Jagd nach Essen! „Ich habe verzweifelt versucht, etwas zu essen, also habe ich versucht, eine Avocado zu öffnen, und ich habe das Messer in den Kern gesteckt, um es herauszuholen … und ich habe mich selbst erstochen“, erklärte Behar.


Nachdem sie stärkere Schmerzen als je zuvor hatte, entschied Behar, dass ihre medizinische Versorgung am besten Fachleuten überlassen werden sollte. Und das ist auch gut so, wenn man bedenkt, dass sie an einer häufigen, aber wenig bekannten Krankheit mit potenziell schwerwiegenden Folgen gelitten hatte.

„Anscheinend gibt es ein Syndrom namens Avocado-Hand“, sagte sie. 'Es ist echt. Und der Arzt sagte: „Oh, wir bekommen das die ganze Zeit.“ Also, immer wenn Sie den Gegenstand halten und versuchen, ihn zu schneiden, können Sie das bekommen. Also, was passiert ist, ich schätze, es muss eine Infektion gegeben haben, sie haben mich über Nacht ins Krankenhaus gebracht.

Im Krankenhaus erhielt Behar alle sechs Stunden einen „Antibiotika-Tropf“, um Infektionen abzuwehren, und erholte sich glücklicherweise schnell und konnte wieder arbeiten.

An diesem Punkt denken Sie vielleicht, Avocado-Hand? Ernsthaft? Aber seien Sie versichert, Behar zieht Sie nicht an – es ist eine Sache und aufgrund der immensen Beliebtheit der Frucht ist sie auf dem Vormarsch. „Avocados werden zu einer viel beliebteren Frucht und zu einem Gericht, das sich die Menschen wohler zubereiten fühlen“, sagte Dr. Sheel Sharma, klinischer außerordentlicher Professor an der Wyss-Abteilung für plastische Chirurgie am NYU Langone Medical Center CBS-Nachrichten . „Ich habe definitiv eine Zunahme der Handverletzungen beim Schneiden von Avocados festgestellt.“


Sharma sagte CBS auch, dass diese Art von Verletzungen trotz ihrer scheinbar albernen Natur oft ziemlich schwerwiegend sind und Schäden an Nerven oder Sehnen beinhalten. Sie können sogar Monate brauchen, um zu heilen.

Das Glück muss am Montagabend auf Behars Seite gewesen sein. Und obwohl sie einen Avocado-Schneide-Sicherheitssystem-Schneider und einen Schutzhandschuh geschenkt bekam, rühmt sich die Fernsehmoderatorin eines idiotensicheren Plans für die Zukunft. „Ich dachte stattdessen, ich überlasse das Würfeln Rachael Ray und kaufe fertige Guacamole“, scherzte sie.

Empfohlen