Kevin muss abgeschrieben werden Das sind wir – Entschuldigung, nicht Entschuldigung

  Kevin muss abgeschrieben werden

Ich bin ein Diehard Das sind wir Fan. Jeden Dienstagabend nehme ich mir unbedingt die Stunde, die ich brauche, um mir die ganze Magie dieser Show anzuschauen und in mich aufzunehmen. Ein begeisterter Zuschauer, eine Person, die die Pearsons stans, ein Ride-or-Die für das derzeit beste Drama auf NBC – nennen Sie mich, wie Sie wollen, aber ich bin voll dabei Das sind wir . Nun gut, vielleicht nicht den ganzen Weg , aber meistens. Was mich davon abhält, die Show von oben bis unten vollständig anzunehmen, ist ein schrecklicher, abscheulicher, unwiderruflicher Charakter: Kevin Pearson.

Ja, ich habe es gesagt.

Kevin ist scheiße. Er ist ein schrecklicher Hardcore-Mensch, und im Grunde denke ich, dass er aus dieser Show abgeschrieben werden muss Das sind wir kann zu seiner wahrsten Form der Größe aufsteigen. Und glauben Sie mir, wenn ich sage, dass meine aufrichtige Abneigung gegen Kevin nichts mit Justin Hartleys Leistung zu tun hat. Andererseits; Hartley zeigt in jeder Folge eine verdammt gute Leistung, die seine Fähigkeiten als Schauspieler zeigt. Ich mag Kevin nicht, weil er einfach ein allgemein schrecklicher, egoistischer, unhöflicher, eingebildeter Mensch ist. Wie konnte er so lange vorbeilaufen?

Wie ist Kevin schrecklich? Lass mich die Wege zählen. Oder nennen Sie zumindest einige der ungeheuerlichsten Aspekte seines Charakters.

  Kevin Das sind wir Inhale GIF

Bild: Giphy

Er ist zu einem beunruhigenden Grad eingebildet

Kevins Welt dreht sich um Kevin. Es ist äußerst selten, dass er über sich hinausschaut, und wenn er es tut, ist die Empathie, die er für andere zeigt, flüchtig. Vielleicht ist es ein Fehler des Schreibens in der Show, oder vielleicht ist es eine kreative Entscheidung, die das Team irgendwann während der Dreharbeiten getroffen hat, aber es fühlt sich immer so an, als würde sich die Show an Kevins Beruf als heißer junger Schauspieler anlehnen und ihn mit der Tatsache verschmelzen, dass er muss sich ständig auf sich selbst konzentrieren, was das Beste für ihn ist und wie ihm die Dinge am besten dienen, unabhängig davon, ob es jemand anderem weh tut. Seit dem ersten Tag war Kevin immer auf sich allein gestellt (zumindest der erwachsene Kevin), und wir haben jetzt die Hälfte der zweiten Staffel hinter uns, ohne Anzeichen dafür, dass sein Unsinn nachlässt.

Er fragt selten, wie es dem Rest seiner Familie geht

Das sind wir erzählt uns gerne, dass Kevin und Kate als Zwillinge eine tiefe, grenzwertig übernatürliche Verbindung teilen, die es ihnen ermöglicht, zu spüren, wie der andere sich fühlt, selbst wenn sie meilenweit entfernt sind. Aber wissen Sie, wer am häufigsten gesehen wird, wie er sich auf diese Zwillingsfrequenz einstellt? Kate. Kevin zeigt selten Fürsorge oder Sorge um den Rest seiner Familienmitglieder, wobei Randalls lähmende Panikattacke hier die seltene Ausnahme ist. Selbst als wir erfuhren, dass Kate eine Fehlgeburt hatte, steckte Kevin zu tief in seinen eigenen Problemen (die, okay, ziemlich schlimm waren, aber aufleuchten ), sogar für eine Sekunde innezuhalten und nach ihr zu sehen. Es ist nicht so, dass er bis zur Soziopathie unempathisch wäre, aber es kommt selten vor, dass Kevin sich die Mühe macht, sich um die Menschen zu kümmern, die er angeblich liebt.

Er glaubt, dass die Welt ihm etwas schuldet

Hier ist eine lustige: Kevin glaubt, dass er etwas von der Welt schuldet und dass das Leben ständig und aktiv versucht hat, ihn niederzuschlagen. Ich schließe Kevins Suchtprobleme hier nicht als Teil des Gesamtbildes ein, weil das ein ernstes Problem ist, das glücklicherweise in der Show angesprochen wird. Das gesagt, Das sind wir hat wiederholt gezeigt, dass Kevin sein ganzes Leben damit verbracht hat, Wutanfälle zu bekommen und sich seinen Weg durch die Welt zu schmollen und das Gesicht zu verziehen, in der Hoffnung, dass ihm jemand geben würde, was er will. Und wenn er es nicht verstanden hat oder wenn das Leben eingegriffen hat – wie es der Fall war, als er sich das Bein gebrochen hat und nicht mehr Fußball spielen konnte – hat Kevin sich entschieden, sich an diesen Chip auf seiner Schulter zu lehnen, eine Beziehung zu zerstören oder selbstsüchtig das Falsche zu tun sei es nur, um deutlich zu machen, dass er sich misshandelt fühlt. In Wirklichkeit hat Kevin es immer wieder versäumt, sich anzupassen oder die guten Dinge im Leben zu schätzen, und an diesem Punkt, wenn er auf die 40 zugeht, ist es schwer, sich um seine Probleme zu kümmern oder zu hoffen, dass er sich ändert.

  Kevin Das sind wir fassungslos GIF

Bild: Giphy

Er ist nicht in der Lage, alte Groll loszulassen

Apropos alte Gewohnheiten, die schwer sterben, Kevin liebt es, einen Groll zu hegen. Seine drei Favoriten, die er immer wieder wie einen Schorf aufreißt und wieder entzündet, sind die, die er mit Randall, Rebecca und Miguel hat. Ooh Junge, liebt Kevin es, seine Wut auf die Welt und seine Unzufriedenheit mit sich selbst wie eine Strahlenkanone auf diese drei wirklich großartigen Menschen zu lenken. Sicher, er hat mit jedem von ihnen Fortschritte gemacht, aber ehrlich gesagt hat er über einen langen Zeitraum viel Schaden angerichtet und er muss lernen, dass er Menschen nicht weiterhin schrecklich behandeln kann, wenn sie wahrgenommene Krankheiten haben, die er immer wieder aufbläst ohne irgendwelche Folgen.

Worauf ich hier hinaus will, ist, dass Kevin am Ende des Tages der schlimmste Pearson ist. Er ist giftig, er ist schrecklich und er sollte einfach eine Wanderung machen.

Empfohlen