Khloé Kardashian hat schlechte Nachrichten für Tristan Thompson

  : Tristan Thompson und Khloë Kardashian

Tristan Thompson hat Khloé Kardashian vielleicht dazu gebracht, ihm die Betrugsvorwürfe zu vergeben, die ihre Beziehung im April erschüttert haben, aber das bedeutet nicht, dass Kardashian bereit ist, es schon jetzt zu vergessen. Entsprechend Uns wöchentlich Die Vorwürfe gegen Thompson werden in der kommenden 15. Staffel thematisiert Mit den Kardashians Schritt halten .

Während Thompson es zweifellos vorziehen würde, ihr Drama in die Vergangenheit zu versetzen, ist die Tatsache, dass Kardashian plant, darüber auf dem E! Reality-Serien dürften die Fans wenig überraschen. Kardashian und der Rest der Familie sind bekanntermaßen offen (grenzwertig an TMI), wenn die Kameras laufen.

„Sie diskutieren in der Show immer über Dinge aus dem wirklichen Leben“, sagte eine Quelle, die Kardashian angeblich nahe steht Uns . „Sie haben noch nie ein Thema ignoriert. Es wird definitiv zur Sprache gebracht, aber sie wissen nicht, wie viel. Sie können Stunden darüber filmen, aber am Ende ist Khloé einer der ausführenden Produzenten und wird das letzte Wort darüber haben, was tatsächlich Luft macht.“

Eine andere Quelle bestätigte, dass tatsächlich auf den Betrugsskandal verwiesen würde. Sie behaupten jedoch, dass es „keine große Geschichte sein wird“.

„[Thompson] versteht nicht, warum es angesprochen werden muss, aber Khloé hat gesagt, wenn es in der Show nicht behandelt wird, werden weiterhin Fragen offen bleiben. Niemand hat von Khloé direkt gehört, was sie gefühlt oder durchgemacht hat, und sie wies Tristan darauf hin, dass sie nichts tun wird, um ihn zu verletzen, indem sie kurz über den Betrug spricht. Sie hat sich davon entfernt“, sagte die zweite Quelle.

Seit im April die Nachricht bekannt wurde, dass Thompson Kardashian mit zahlreichen Frauen betrogen hatte, während sie mit Baby True schwanger war, hat sich das Paar – allem Anschein nach – darauf konzentriert, ihre Beziehung wieder aufzubauen.

Trotz öffentlicher Kritik an Thompson von ihrer beschützenden Familie ist Kardashian mit ihrem belagerten Freund und ihrem kleinen Mädchen in Cleveland, Ohio, geblieben, wo Thompson für die Cleveland Cavaliers spielt. Bis jetzt, das ist. Am Sonntag kehrte das Paar zum ersten Mal seit Trues Geburt nach Los Angeles zurück.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Khloe Kardashian News (@khloesnapchats)

Am Dienstag, Kardashian wurde über eine Snapchat-Story enthüllt dass die frischgebackenen Eltern die Stadt bei ihrer Rückkehr vielleicht etwas zu hart getroffen haben. Kardashian führte ein verspieltes verbales Sparring mit ihrem Trainer und scherzte: „Schauen Sie, wer zurück und im Geschäft ist. Was hast du zu sagen, Don?‘ Dann fügte die fitte Mama hinzu: „Okay, ich bin heute verkatert, aber wir schaffen das trotzdem.“

Dieser Kater kam wahrscheinlich mit freundlicher Genehmigung des Clubs, in dem Kardashian und Thompson am Montag gesichtet wurden. Aber hey, nicht groß, oder? Frischgebackene Eltern müssen definitiv manchmal Dampf ablassen. So wie sie gelegentlich ihre harte Arbeit im Fitnessstudio mit ein paar Mickey Ds belohnen müssen – am Dienstag besuchte das Paar einen Drive-Thru von McDonald’s, wo Kardashian Pommes Frites bestellte (und anschließend aß).

„Khloé und Tristan scheinen am besten zu sein, wo sie seit dem Skandal waren … Khloé ist super familienorientiert und möchte ihre Familie zusammenhalten. Im Mittelpunkt steht ihre neugeborene Tochter. Tristan unterstützt und hilft, wann immer er kann“, sagte eine Quelle Personen , und fügte hinzu, dass „niemand erwartet hatte“, dass Thompson tatsächlich mit Kardashian nach Los Angeles zurückkehren würde.

Was ihre berühmte Familie zu ihrem Freund hält, ist Kardashian Berichten zufolge unbeeindruckt von der Besorgnis, die Kris Jenner und der Rest des Kardashian-Jenner-Clans geäußert haben.

Besteht darauf Personen s Quelle , „Khloé scheint nicht allzu besorgt darüber zu sein, wie sie über Tristan denken. Sie glaubt immer noch, dass sie die beste Wahl für sich und True trifft. Sie braucht nicht die Zustimmung ihrer Familie und wird ihr Ding weitermachen.“

Empfohlen