Kim Kardashian West hat Tristan Thompson offiziell verleugnet

 Kim Kardashian West hat sich offiziell verleugnet

Es ist 18 Tage her, seit Khloé Kardashian Tochter True Thompson zur Welt gebracht hat, und 20 Tage, seit Anschuldigungen gegen ihren Freund Tristan Thompson ans Licht kamen. Angeblich soll der NBA-Star Kardashian während ihrer Schwangerschaft wiederholt betrogen haben. Pfui . Nach allem ist die Familie Kardashian größtenteils über die Situation geschwiegen, einschließlich Kardashian selbst – wer Personen berichtet, hat „keine Entscheidungen“ über ihre Zukunft mit Thompson getroffen. Eine Quelle sagte, sie „verzögere dieses Gespräch, bis sie bereit ist“.

Jetzt bricht mindestens ein Mitglied des Kardashian-Clans ihr Schweigen. In einem Clip gepostet auf TMZ Am Freitag sprach Kim Kardashian West offen mit Ellen DeGeneres über die Situation mit Thompson und ihrer Schwester.

„Ich weiß nicht einmal, wie ich es anders beschreiben soll, als dass es einfach so beschissen ist“, beschrieb sie DeGeneres. „Wir haben Khloé wirklich angefeuert. Und wir sind es immer noch. Sie ist so stark und sie gibt ihr Bestes. Es ist eine wirklich traurige Situation. Ich habe mit meinem Bruder diese Regel aufgestellt: Wenn ein Baby im Spiel ist, werde ich nicht reden – ich werde es süß und stilvoll halten und nicht zu schlecht über [die Eltern] reden – ich werde gehen zu versuchen, nichts zu Negatives zu sagen, denn eines Tages wird True das sehen, und es ist einfach, weißt du, so durcheinander.“

Kardashian West hielt ihr Wort in Bezug auf das, was sie öffentlich sagte. Aber ab heute folgt sie Thompson auf Instagram offiziell nicht mehr Sie . Die Verkaufsstelle teilte Screenshots von Kardashian West Instagram , die zeigen, dass sie Thompson zwar am 11. April, einen Tag nach Bekanntwerden des Betrugsskandals und einen Tag vor der Geburt von True Thompson, zwar immer noch folgte, dies jedoch nicht mehr der Fall ist.

Wir wissen nicht, wann sie auf den Entfolgen-Button geklickt hat, aber wir wissen Folgendes: Thompson’s erster Instagram-Post Seit der Skandal bekannt wurde – und seit der Geburt seiner Tochter – ging es um sein NBA-Team, die Cleveland Cavaliers. Am Sonntag teilte er ein Foto von sich mit der Überschrift: „WAS FÜR EINE ATMOSPHÄRE IM Q!! TOLLER GEWINN #OnToTheNextOne.“ Es ist nicht gerade unheimlich, aber es ist auch nicht die Art von Schachzug, den Thompson machen sollte, wenn er ein gutes Gesicht machen oder versuchen will, die Dinge freundschaftlich zu halten.

Mehr: Wie Ryan Seacrest heutzutage über die übersättigten Kardashians denkt

Dieser ganze Betrugsskandal hat eines glasklar gemacht: Die Kardashians hören nie auf, auf ihre eigenen aufzupassen und sie zu verteidigen. Schnall dich an, Thompson. Das wird eine holprige Fahrt.

Empfohlen