Leonardo DiCaprio hat indirekt dazu geführt, dass ein geliebter Strand geschlossen wurde

 Leonardo DiCaprio verursachte indirekt einen Geliebten

Es mag fast zwei Jahrzehnte her sein, seit Leonardo DiCaprios Rolle in Der Strand war im Kino. Aber der Film ist immer noch ein Kult-Favorit – so sehr, dass Tausende von Menschen an den kleinen, abgelegenen Strand in Thailand strömen, an dem er gedreht wurde jeden Tag. Die Überflutung ist so schlimm geworden, dass die thailändische Regierung den Strand jetzt für ein Drittel jedes Jahres schließen muss, nur um aufzuräumen und das Ökosystem sich erholen zu lassen. Im Ernst, Jungs?

Nach Angaben der thailändischen Abteilung für Nationalparks und Wildtiere werden die Korallenriffe und Meereslebewesen des abgelegenen Strandes in der Maya Bay auf der Insel Phi Phi Leh durch die ständige Flut von Touristen getötet. Ein Beamter erzählte die Assoziierte Presse 4.000 Besucher kommen täglich an den Strand, der nur per Boot erreichbar ist. Der Strand wird nun jedes Jahr ab Juni für vier Monate geschlossen, um der Insel Zeit zu geben, sich von all dem Verkehr zu erholen.

„Wenn wir heute nichts unternehmen, wird es zu spät sein“, sagte Thanya Netithammakum, Leiterin der thailändischen Parkabteilung Assoziierte Presse.

Thailand schließt normalerweise Meeresnationalparks für vier Monate im Jahr, aber seitdem Der Strand freigegeben wurde, war die Nachfrage nach einem Besuch in Maya Bay so groß, dass die Beamten es das ganze Jahr über geöffnet hielten. Das ist ein bisschen lächerlich, weil Thailand absolut ist voll von Stränden, die genauso abgelegen und schön sind wie Maya Bay, aber mit weitaus weniger Verkehr. Wegen der Tierwelt der Maya Bay können Touristen Patong Beach (eines der besten Urlaubsgebiete Thailands), Hat Chao Ley (bekannt für seinen kilometerlangen, unberührten weißen Sand) oder Krabi (mit einem kleinen Spaziergang können Touristen abgelegene, unberührte Strände finden) besuchen bekannt für atemberaubende Kalksteinfelsen).

Aber werfen wir einen Blick auf andere Wahrzeichen, die Leonardo DiCaprios Filme zu Besucherattraktionen gemacht haben – ihnen könnte schließlich dasselbe Schicksal bevorstehen.

Mehr: Leonardo DiCaprio Italienisch mit dem Papst zu sprechen ist himmlisch

Kananaskis Country – Alberta, Kanada

 Kananaskis Country, Alberta, Kanada

Bild: New Regency Pictures

DiCaprio gefilmt Der Wiedergänger in Kananaskis-Land — ein Parksystem westlich von Calgary, Alberta, Kanada, in den Ausläufern und Front Ranges der kanadischen Rocky Mountains. Touristen können nicht nur versuchen um in DiCaprios Fußstapfen durch das winterliche Wunderland zu treten, aber Ski, Fahrrad, Rucksack, Jagen und Fischen.

V&A Waterfront – Kapstadt, Südafrika

 Leo DiCaprio ein'Blood Diamond'

Bild: Warner Bros.

Hier tätigte DiCaprio diesen herzzerreißenden Anruf bei Jennifer Connelly Blut-Diamant zurück im Jahr 2006. An der Atlantikküste gelegen, ist V & A (abgekürzt von Victoria & Albert) Waterfront eine der schönsten Afrikas besuchte kulturelle und historische Zentren , zieht jedes Jahr Millionen von Besuchern an. Es ist eine gehobene Gegend mit vielen guten Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Bootsfahrten und mehr.

Mehr: Welcher Leonardo DiCaprio-Charakter ist dein Seelenverwandter?

Waverley Cemetery – Sydney, New South Wales, Australien

 Große Gatsby-Begräbnisszenen

Bild: Warner Bros.

Diese schöne Beerdigungsszene in Der große Gatsby wurde auf einem der ältesten und berühmtesten Friedhöfe Sydneys gedreht. Bekannt für seine viktorianischen und edwardianischen Denkmäler, Waverley-Friedhof ist die Grabstätte vieler einflussreicher australischer Politiker und Geschäftsleute.

Empfohlen