Luke Wilson half bei der Rettung einer Frau, die bei einem Autounfall festgehalten wurde

 Luke Wilson half bei der Rettung einer Frau

Aktualisiert am 15. Februar 2018, 7:30 Uhr PT: Erste Berichte erwähnten, dass Luke Wilsons Auto bei einem tödlichen Unfall am Dienstag, dem 13. Februar, angefahren wurde, erklärten aber nicht, dass Wilson tatsächlich ein Held war, nachdem er einer an dem Unfall beteiligten Frau geholfen hatte, aus ihrem Auto auszusteigen. Zeuge Sean Heirigs gesagt Personen Zeitschrift Wilson war einer der ersten Menschen am Tatort, nachdem ein Ferrari sein Auto seitlich gewischt hatte und in einen BMW gekracht war, wobei der Fahrer des Ferrari getötet, sein Beifahrer verletzt und eine 50-jährige Frau, die den BMW fuhr, gefangen wurde.

„Sie hat um Hilfe geschrien. Sie wusste offensichtlich nicht, was los war. Sie war sehr verzweifelt“, sagte Heirigs über die Fahrerin des BMW, die in ihrem Auto eingeklemmt war. Er sagte, Wilson habe Angst, der Ferrari würde Feuer fangen, und schlug vor, die Frau aus ihrem Fahrzeug zu befreien.

„Ich habe durch ein Fenster gegriffen, um sie zu beruhigen“, sagte Heirigs. „Luke ging um die Rückseite herum zum Kofferraum des Autos. Wir hebelten es auf, sie konnte sich selbst abschnallen, und Luke begann, sie von hinten herauszuziehen. Wir haben sie dann beide zum Bordstein getragen.“

Während der ganzen Zeit, sagte Heirigs, blieb Wilson ruhig und unter Kontrolle.

„Er war ruhig. Er war definitiv ein Held, [a] super netter Kerl “, sagte er.

Ursprüngliche Geschichte, veröffentlicht am 14. Februar, 8:09 Uhr PT: Am Dienstag, den 13. Februar, war der Schauspieler Luke Wilson indirekt in einen Autounfall verwickelt, bei dem ein Mann getötet und mehrere andere schwer verletzt wurden laut Polizeiberichten . Wilson wurde Berichten zufolge bei dem Unfall nicht verletzt, aber eine andere Berühmtheit war es.

Laut der örtlichen Polizei , Wilson fuhr auf dem Chautauqua Boulevard in den Pacific Palisades in Kalifornien nach Norden, als sein SUV von einem Ferrari, der von einem unbekannten Mann gefahren wurde, seitlich gewischt wurde. PGA-Golfer Bill Haas war Beifahrer im Ferrari. Der Ferrari kollidierte dann mit einem BMW, der von einer unbekannten Frau gefahren wurde.

Wilson wurde nicht verletzt. Der Fahrer des Ferrari wurde noch am Tatort für tot erklärt. Haas und die Fahrerin des BMW wurden beide in ernstem Zustand in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Haas wurde inzwischen entlassen, hat aber Berichten zufolge Schmerzen und Schwellungen in seinen Beinen.

Die Polizei weiß immer noch nicht genau, was den Absturz verursacht hat. Laut LAPD-Detective Jeff Fisher geht es Haas einen Tag nach dem Absturz „gut“. Er war in Kalifornien, um bei den Genesis Open zu spielen, und in einer von seinem Manager veröffentlichten Erklärung identifizierte er den Mann, der den Ferrari fuhr, als ein Mitglied der Familie, bei der er während des Turniers wohnte.

„Während Bill schweren Verletzungen entging und aus dem Krankenhaus entlassen wurde, ist er verständlicherweise erschüttert und – was noch wichtiger ist – sein tiefstes Beileid gilt der Gastfamilie in dieser tragischen und schwierigen Zeit“, heißt es in der Erklärung. „Bill wird sich von den Genesis Open zurückziehen und plant, nach Greenville zurückzukehren, um sich zu erholen. Er schätzt die Unterstützung von Freunden, Familie und der gesamten Golfwelt und hat um Privatsphäre gebeten, während er verarbeitet, was passiert ist.“

Wilson hat seit dem Unfall keine öffentliche Erklärung abgegeben.

Empfohlen