Meghan Markle übernimmt traditionelle königliche Gewohnheiten von Kate Middleton

 Meghan Markle greift zum Traditionellen

Wenn wir ehrlich sind, hat Meghan Markle nicht die beste Erfolgsbilanz, wenn es um königliche Regeln geht. Sie hat ein Autogramm gegeben, ihr Haar zu einem unordentlichen Knoten getragen und – wagen wir es zu sagen – ohne Strumpfhose (der Horror!) in die Öffentlichkeit getreten. Sie lernt jedoch langsam, aber sicher, wie ihr jüngster öffentlicher Auftritt zeigt, als sie eine subtile, aber entscheidende königliche Gewohnheit von ihrer zukünftigen Schwägerin, der Herzogin von Cambridge, früher bekannt als Kate Middleton, kopierte.

Kürzlich haben Markle, Kate und ihre jeweiligen Beaus, die Prinzen Harry und William, an einer Veranstaltung teilgenommen Hervorhebung der Wohltätigkeitsorganisation der Familie, der Royal Foundation. Und obwohl die Veranstaltung – die den ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt des Vierers überhaupt markierte – aufgrund von Markles scharfsinnigen und zeitnahen Kommentaren zu den #MeToo- und Time’s Up-Bewegungen große Schlagzeilen machte, achteten königliche Historiker auch genau darauf, wie sie saß.

Für einen ihrer ersten großen öffentlichen Auftritte seit November, als sie ihre Verlobung bekannt gab, folgte Markle der Tradition, indem sie ihre Beine in was anwinkelte königliche Fanatiker nennen die „Herzogin-Neigung“. Die Pose – die von Kate, Prinzessin Diana, Queen Elizabeth und vielen königlichen Frauen vor Markle angenommen wurde – besteht aus Frauen, die ihre Knie zusammenhalten und die Knöchel verstaut und gekreuzt halten, wenn sie sich in einem Kleid oder Rock hinsetzen.

 Meghan New Traditional Royal Habit: Meghan Markle und Kate Middleton bei einem Interview

Bild: Getty Images

Laut Myka Meier, Expertin für königliche Etikette und Gründerin von Beaumont Etiquette, wird das Überkreuzen der Beine an den Knien gemäß königlicher Tradition als undamenhaft angesehen. Um dies zu vermeiden, wird den königlichen Frauen die Herzogin-Schrägstellung beigebracht, die verhindert, dass Kameras und wandernde Augen am Rock einer königlichen Frau hochblicken.

„Typischerweise wird die ‚Duchess Slant‘ verwendet, wenn eine Dame längere Zeit sitzen und dabei Haltung und Haltung bewahren muss.“ Meier erzählt Personen Zeitschrift . „Es ist die perfekte Pose, wenn eine Kamera direkt vor Ihnen aufnimmt, denn indem Sie die Knie leicht schräg stellen, um beim Tragen eines Kleides oder Rocks einen Zick-Zack-Effekt zu erzeugen, werden Ihre Beine angewinkelt, sodass die Kamera nur die Seiten aufnimmt deine Beine und schützt deine Bescheidenheit.“

Neben dem Halten der Knie zusammen und in einer Schrägstellung beinhaltet die Duchess-Schrägstellung auch, dass die Hände im Schoß ordentlich übereinander gefaltet und die Schultern gerade nach vorne gerichtet sind.

„Der Schlüssel zu dieser Technik besteht darin, die Schultern gerade zu halten und gleichzeitig eine perfekte Körperhaltung beizubehalten“, sagte Meier. „Halten Sie Knie und Knöchel immer zusammen, positionieren Sie Ihre Beine so, dass Sie eine Schräge bilden und Ihre Knie zur Seite anwinkeln. Die Hände sollten übereinander gefaltet und in den Schoß gelegt werden.“

Die Pose ist jedoch nicht nur für königliche Brownie-Punkte. Laut Meier trägt es auch dazu bei, dass Ihre Beine auf Bildern länger erscheinen, sodass Sie der königlichen Familie für Ihre zukünftigen groß aussehenden Selfies danken können.

Ursprünglich gepostet am StyleCaster .

Empfohlen