Olympische Olivenzweigkränze

 Olympische Ölzweigkränze


Während die Sommerspiele 2012 in vollem Gange waren, waren wir neugierig auf die Geschichte zwischen den klassischen Ölzweigkränzen und den olympischen Athleten.

Während die Sommerspiele 2012 in vollem Gange waren, waren wir neugierig auf die Geschichte zwischen den klassischen Ölzweigkränzen und den olympischen Athleten.

 Olivenzweigkränze bei den Olympischen Spielen

US-Frauenfußballmannschaft, die 2004 Goldmedaillen erhielt.

Olivenzweige gelten seit langem als Symbol des Friedens zwischen den Nationen, daher ist es nicht verwunderlich, dass es eine Verbindung zwischen dieser friedlichen Pflanze und den Sommerspielen gibt, bei denen sich die Länder im Geiste eines freundschaftlichen Wettbewerbs zusammenschließen. Die Geschichte der Herstellung von Kränzen aus wilden Olivenzweigen für olympische Athleten scheint so alt zu sein wie die antiken Spiele selbst.

Früher Medaillen, Olivenkränze, bzw Kotinos auf Griechisch, wurden bei den antiken Olympischen Spielen als Preise vergeben. Olivenbäume wuchsen in Olympia und ein Kranz wurde gefertigt, indem die Zweige in Kreis- oder Halbhufeisenform miteinander verflochten wurden.

Als die Sommerspiele 2004 in Athen stattfanden, erhielt jeder Medaillengewinner einen Kranz aus Olivenzweigen als Anspielung auf die antiken Spiele (dies war natürlich zusätzlich zu seinem Metallschmuck).

Lorbeerkränze (Bild oben) werden in der heutigen Zeit als Ersatz für Olivenzweigkränze verwendet. Die Kränze sind aus duftenden Lorbeerblättern gefertigt und haben die gleichen kreisförmigen und hufeisenförmigen Formen wie die traditionelle Version mit wildem Olivenbaum. In der antiken griechischen Mythologie wird Apollo mit einem Lorbeerkranz dargestellt. In vielen Ländern ist der Lorbeerkranz auch ein Symbol für höhere Bildung und wird manchmal an Absolventen verliehen, die einen Master- oder Doktortitel erwerben.

Als Gartenliebhaber finden wir die Idee, Sportlern eine Krone aus Olivenzweigen zu schenken, sowohl aus symbolischen als auch aus historischen Gründen. Während die Athleten derzeit keine Kränze während der Medaillenzeremonien bei den Sommerspielen 2012 in London erhalten, erleben wir vielleicht ein Comeback dieser Tradition bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro.

Empfohlen