Oprah Winfrey war einmal besorgt, dass Reese Witherspoon PTSD hatte

 Oprah Winfrey war einmal besorgt Reese

Oprahs jüngstes Live-Event Super Soul Sunday Conversation war voller Enthüllungen von Oprah selbst und von ihren Gästen, aber während ihres Gesprächs mit der Schauspielerin Salma Hayek wurden die Dinge besonders real. Irgendwann kam der Harvey-Weinstein-Skandal auf und beide Frauen teilten ihre Gefühle darüber und wie sie damit in Verbindung standen, ob es tatsächlich angeblichen Missbrauch gab oder ob sie miterleben mussten, wie ihre Freunde mit dem Skandal auf ihre eigene Weise umgingen.

Frauen Gut kennen

Während Hayek mit Winfrey diskutierte, warum sie sich mit der Enthüllung zurückhielt ihre eigenen schrecklichen Erfahrungen Mit Weinstein enthüllte Winfrey etwas Überraschendes über diesen Moment: dass sie Falte in der Zeit Kosten, Reese Witherspoon, zeigte Anzeichen von PTBS als sie beide im Herbst 2017 von Weinstein hörten.

„Ich war mit Reese Witherspoon am Set, die sich seitdem zu Wort gemeldet hat … und einigen anderen Schauspielerinnen, die sich nicht zu Wort gemeldet haben, also werde ich nicht sagen, wer sie waren, und das war ungefähr zwei Tage, nachdem der Harvey-Skandal hereingebrochen war Die New York Times. Alle, einschließlich Reese – das habe ich ihr gesagt – taten so, als würde ich einige der Mädchen an meiner Schule sehen, die an PTBS litten. Alle taten so, als hätten sie Angst, und sie führten das Gespräch“, sagte Winfrey zu Hayek und dem anwesenden Publikum.

Die Nachricht hat Witherspoon anscheinend so sehr beeinflusst, dass sie am Set mit Winfrey anfing zu weinen, und Winfrey glaubt, dass sie deswegen sogar den Schlaf verloren hat. Für Winfrey war die Reaktion auf die Weinstein-Neuigkeiten tiefgreifend in dem Sinne, dass sie Zeuge der Macht dieses Moments und der Art von Nachwirkungen werden konnte, die er wirklich auf Frauen hatte.

„Und ich erinnere mich, dass Reese sagte: ‚Oh Gott, das ist einfach so ärgerlich. Und jemand erwähnt seinen Namen, ich fange an zu weinen. Und jedes Mal, wenn ich jemand anderen sprechen höre, bin ich nur verärgert und ich habe seit zwei Tagen nicht geschlafen'“, bemerkte Winfrey. „Also sagte ich: ‚Herrje, ihr leidet an PTBS … Ist euch etwas passiert?‘ Niemand hat damals etwas gesagt.“

Erst vor kurzem erfuhr die breite Öffentlichkeit, wie tief die Wurzeln von Witherspoons bewegter Vergangenheit reichten. Witherspoon verriet das in einem weiteren Gespräch mit Winfrey Sie hatte eine missbräuchliche Beziehung verlassen als sie jünger war und dass sie dadurch stärker geworden ist. Aber während Witherspoon sanft auf die Tatsache eingegangen ist, dass sie während ihrer Karriere mögliche Weinstein-ähnliche Erfahrungen gemacht hat, obwohl sie nicht wirklich näher darauf eingegangen ist, ist es wirklich herzzerreißend zu hören, dass ihre Reaktion auf diese Nachricht so tief empfunden wurde, dass sie sichtlich erschüttert war.

Empfohlen