Oprahs Leben wird zu einer Museumsausstellung und es ist an der Zeit

 Oprah's Life Is Becoming a Museum

Oprah Winfrey hat in ihrer Zeit viele Auszeichnungen und Ehrungen ergattert, aber jetzt wird sie auf ganz besondere Weise geehrt, die sich auf ihren einzigartigen, wichtigen Platz in unserer Kultur konzentriert. Als Aktivistin, grenzüberschreitende Fernsehpersönlichkeit, knallharte Frau, die sich dafür einsetzt, anderen Frauen zu helfen, und als Ikone der Popkultur, ist es an der Zeit, dass Winfrey ihr auf eine neue Art und Weise gerecht wird – und Sie werden zustimmen, wenn Sie lesen, was diese Ehre ist.

Am Montag, Die Washington Post berichtete, dass das Smithsonian National Museum of African American History and Culture eine Ausstellung mit dem Titel „Watching Oprah: The Oprah Winfrey Show and American Culture“ erstellt hat, die sich ausschließlich auf Winfreys Arbeit und ihren Beitrag zu unserer Kultur konzentriert. Die Ausstellung, die von Juni 2018 bis Juni 2019 laufen soll, wird „Videoclips, Interviewsegmente, Filmkostüme und persönliche Fotos und Tagebücher zusammenbringen, um zu erforschen, was Winfrey beeinflusst hat und wie ihre Arbeit Amerika geprägt hat“.

Museumskuratorin Kathleen Kendrick äußerte gegenüber der Nachrichtenagentur, was sie sich von der Ausstellung erhofft und warum Winfreys Leben und Werk es sehr, sehr wert sind, ihr eine ganze Ausstellung zu widmen. „Wir bieten einen Kontext, um nicht nur zu verstehen, wer sie ist, sondern auch, wie sie zu einer globalen Figur wurde und wie sie mit umfassenderen Geschichten und Themen verbunden ist“, erklärte Kendrick.

„Bürgerrechte, die Frauenbewegung, die Medien- und Fernsehlandschaft, sie befindet sich an diesem deutlichen Schnittpunkt all dieser dynamischen Momente. Sie wird zu jemandem, der an vorderster Front mit Ideen umgeht und heiße Themen wie Rassismus und sexuelle Orientierung diskutiert“, fügte eine andere Museumskuratorin, Rhea L. Combs, hinzu.

Der erste Teil der Ausstellung wird sich Berichten zufolge auf Winfreys Rolle im sozialen Aktivismus und in der Politik konzentrieren, während sich der zweite Teil der Ausstellung ganz auf die Oprah-Winfrey-Show und seine kulturelle Wirkung. In einem dritten Abschnitt dreht sich alles um den Raum, den Winfrey als Mogul und kultureller Influencer einnimmt.

Und trotz der Tatsache, dass Winfrey ein wichtiger Spender des Smithsonian ist, wurde dies in der deutlich gemacht Post ’s Bericht, dass diese Ausstellung vom Museumspersonal motiviert und aus Liebe und Bewunderung für diese erstaunliche Kulturfigur finanziert und geschaffen wurde. Es ist verdammt noch mal an der Zeit, dass Winfrey diese Art von Ehre bekommt, und es hört sich so an, als würde es nachdenklich gemacht; Wir würden nichts weniger erwarten. Wenn Sie ein Fan von Winfrey’s sind, ist eine Pilgerreise zu dieser Ausstellung ein Muss.

Empfohlen