Oscar-Moderatoren werden dieses Jahr anders aussehen – auf eine gute Art und Weise

 Oscar-Moderatoren werden schauen

Es ist ein aufregender Tag im Vorfeld der Oscars 2018, denn – schnallen Sie sich an – die erste Gruppe von Oscar-Moderatoren wurden bekannt gegeben . Während unsere Kultur einen tektonischen Wandel durchmacht, in dem wir uns gewissenhaft bemühen, Frauen, Farbige, queere Leute und im Wesentlichen jeden, der kein heterosexueller weißer Mann ist, ins Rampenlicht zu rücken, ist es großartig zu sehen, dass die Academy eine Moderatorenliste erstellt das widerspiegeln. Es schadet nicht, dass die bisher angekündigten Moderatoren alle so cool sind, dass man im Grunde sofort BFFs mit ihnen sein möchte.

Unter der ersten Gruppe von Schauspielern, die als angekündigt wurden Moderatoren für die Oscars 2018 , wir haben Mädchenreise Star Tiffany Haddish; Oscar-nominierter Drehbuchautor (für Der große Kranke ), Schauspieler und Komiker Kumail Nanjiani; Schwarzer Panther Star Chadwick Boseman; Oscar-nominierter Schauspieler (für Ich, Tonya ) Margot Robbie; Spiderman: Heimkehr Star Tom Holland und Oscar-nominierter Regisseur (for Dame Vogel ) Greta Gerwig. Auch Jennifer Garner schaffte den Cut Große kleine Lügen Star Laura Dern.

 Oscars Kumail GIF

Bild: Giphy

Fügen Sie dieser Liste die Moderatoren hinzu, von denen wir wussten, dass sie aufgrund einer Oscar-Tradition, bei der der Gewinner des Vorjahres in den großen Schauspielkategorien dem neuen Gewinner präsentiert, eine sichere Sache sein würden, und wir wissen, dass Emma Stone, Mahershala Ali und Viola Davis ebenfalls präsentieren werden . Wenn Sie sich erinnern, obwohl Casey Affleck letztes Jahr den Preis für den besten Schauspieler gewonnen hat, er wird nicht an den Oscars teilnehmen dieses Jahr.

Während all diese Neuigkeiten sehr, sehr aufregend sind, werden die Oscars 2018 mit der Aufnahme von Daniela Vega, die die sein wird, auch Moderatorengeschichte schreiben erste Transgender-Frau, die sich präsentiert . Vega ist der Star des chilenischen Erfolgsfilms Eine fantastische Frau , der für den besten fremdsprachigen Film nominiert ist. Während Preisverleihungen im Allgemeinen Trans-Moderatoren nicht fremd sind ( Laverne Cox präsentiert bei den Creative Arts Emmys 2017) ist die Präsentation von Vega bei den Oscars, der wohl prestigeträchtigsten Preisverleihung des Jahres, ein fantastisches Zeichen dafür, dass sich die Zeiten in Hollywood wirklich ändern.

 Oscar-Moderatorin Tiffany Haddish

Bild: Giphy

„Egal, ob sie auf die Bühne der Oscars zurückkehren oder sie zum ersten Mal beehren, jeder dieser Künstler bringt seine eigene unverwechselbare und energische Anziehungskraft mit“, sagten die Oscar-Produzenten Michael De Luca und Jennifer Todd in einer Erklärung, die die Ankündigung der Moderatoren begleitete. Einfach gesagt, sie sind überhaupt nicht falsch. Wenn dies die Aufstellung für die Moderatoren ist, wer weiß, welche guten Vorzeichen uns erwarten, wenn es darum geht, die Gewinner in diesem Jahr vorherzusagen.

Empfohlen