Primetime Emmys: Dascha Polanco, Selenis Leyva über die Darstellung von Latinas und die Umarmung dieser Kurven (VIDEO)

Während wir am Montagabend bei den Primetime Emmys 2014 auf dem roten Teppich arbeiteten, holte unsere Seite auf Orange ist das neue Schwarz Stars Dascha Polanco und Selenis Leyva, wo sie über ihr erstes Mal bei den Emmys sprachen.

Polanco und Leyva haben beide lateinamerikanischen Hintergrund und behaupten, dass sie ihre Träume leben, indem sie im Fernsehen porträtiert werden und ihre Community repräsentieren und an ihren ersten Emmys überhaupt teilnehmen.

Primetime Emmys: OITNB Besetzung und mehr Red Carpet Selfies (GIFs) >>

„Es ist ein wahr gewordener Traum, ich fangirle mit vielen Leuten herum“, sagte Leyva.

Polanco fügte hinzu, dass sie „viele Momente der Selbstverwirklichung hatten, wenn wir uns ansehen und sagen: ‚Sind wir wirklich hier?'“

Während der Durchbruch in der Schauspielwelt ein unglaubliches und großartiges Ziel war, das sie beide erreicht haben, geben Polanco und Leyva zu, dass es ihnen gefällt, in einer Show zu sein OITNB als Latina-Frauen ist das Wichtigste.

Taylor Schilling bei den Primetime Emmys 2014: Volltreffer >>

„Es ist mehr der Moment, in dem wir die Latinos vertreten“, erklärte Polanco. „Um die Frauen so kurvenreich wie wir zu repräsentieren, versuchen wir nur, uns auf eine sehr positive Art und Weise zu repräsentieren und unseren Traum zu leben und viele andere zu beeinflussen und auch vielen anderen die Möglichkeiten zu eröffnen.“

Das Paar sagte auch, dass sie sehr berührt seien von Geschichten anderer Frauen, die von ihnen auf ihren Reisen in die Schauspielwelt in Tinseltown beeinflusst wurden.

Hayden Panettiere zeigt bei den Emmys 2014 ihren Babybauch >>

„Jedes Mal, wenn ich eine junge Frau in der Branche sagen höre: ‚Danke, ich habe endlich jemanden, mit dem ich mich identifizieren kann, auf den ich schauen kann, jemanden, der wie ich aussieht'“, sagte Leyva. „Ich bin in einer Zeit aufgewachsen, in der es im Fernsehen und in Hollywood nur sehr wenige Latina-Vertreter gab.“

Die spanischen Stars enthüllten auch, wie ihnen während ihrer Karriereanfänge oft gesagt wurde, sie seien zu schwer und/oder zu kurvenreich, aber dann kam Jennifer Lopez und veränderte die Mainstream-Ansicht von Körperformen.

„Ich denke, wir feiern Kurven“, fügte Leyva hinzu. „Frauen sollen Kurven haben und dafür gefeiert werden.“

Empfohlen