Rod Stewart hat viel zu viel Spaß daran, Elton John zu trollen

 Rod Stewart hat es auch

Wenn Sie jemals den Schatten eines Zweifels daran hatten, dass Sir Elton John und Rod Stewart die interessanteste Freundschaft auf dem Antlitz des Planeten haben müssen, legen Sie sie jetzt zur Ruhe – Rod Stewarts Auftritt diese Woche auf Bravo’s Sehen Sie, was live mit Andy Cohen passiert ist der Beweis, den Sie brauchen.

John hat kürzlich seine Abschiedstournee angekündigt (ein dreijähriges Spektakel mit 300 Shows), und Stewart würde nicht, ähm, lass die Sonne untergehen bei der Gelegenheit, seinen langjährigen Kumpel zu verprügeln. Der urkomische Mini-Roast begann, als ein Anrufer Stewart bat, sich zu Johns Karriereende-Nachrichten zu äußern.

„Ich habe ihr eine E-Mail geschickt und gesagt: ‚Was noch mal, Liebes? Und ich habe nichts zurückgehört“, sagte Stewart über seinen Freund. Und das spielerische Anstupsen hörte hier nicht auf.

Neben Cyndi Lauper sitzend, entgegnete Stewart, dass er niemals in Rente gehen würde. Vielmehr würde er einfach „verblassen“. Die große Abschiedstournee? „Es stinkt nach Ticketverkauf“, trollte Stewart. Als Lauper scherzte, dass es keine schlechte Idee sei, mischte sich Stewart ein: „Es ist unehrlich. Das ist kein Rock’n’Roll.“

Ha! Können Sie sich nicht vorstellen, dass John bereits seine Rache plant?

Schließlich wissen wir, dass der Rockgott keine Respektlosigkeit toleriert – Er stürmte von der Bühne kürzlich, als sich ein Fan seinem Klavier näherte (und es immer wieder berührte). Komischerweise lieferte dieser Vorfall Stewart tatsächlich noch mehr komödiantisches Futter.

„Ich verstehe es irgendwie, weil die Person ihn immer wieder angetippt hat. Ich habe nichts dagegen. Ich liebe es, wenn Leute auf die Bühne kommen“, sagte Stewart. „Es ist ein Lachen, aber ich kann verstehen, warum er davon angepisst war. Ich habe Leute auf die Bühne kommen lassen, während ich gesungen habe, und mir wurden fast die Zähne ausgeschlagen.“

Dies ist nicht das erste Mal und wird wahrscheinlich nicht das letzte Mal sein, dass Stewart auf John zielt oder umgekehrt. Das Paar hat eine ziemlich lebhafte Beziehung aufgebaut, seit sie Anfang der 70er Jahre zum ersten Mal Freunde wurden. Das Sparring, so die Rockstars, wurzelt in freundschaftlicher Rivalität. Aber keine Sorge – diese epische Bromance wird sich nicht so schnell auflösen.

„Wir versuchen, die Tatsache, dass wir uns immer gegenseitig angreifen, in den Zeitungen bekannt zu machen, aber tatsächlich tun wir das aus Gründen, die nur uns wirklich bekannt sind.“ John sagte während eines Interviews den ganzen Weg zurück ins Jahr 1983. „Wir sind eigentlich sehr gute Freunde.“

Empfohlen