Sean Penn könnte mit der Schauspielerei fertig sein

 Mit Sean Penn könnte Schluss sein

Ob Sie ein Fan von Sean Penn sind oder nicht, das Hollywood-Kino wäre ohne ihn ganz anders gewesen. Denken Sie darüber nach: Nein mystischer Fluss . Nö Milch . Nö Schnelle Zeiten an der Ridgemont High . Auch wenn diese Filme noch gemacht worden wären, aber wer auch immer Hollywood hätte diese Rollen besetzen können, was die Endprodukte sehr unterschiedlich gemacht hätte.

Und obwohl Penn uns einige erstaunliche Filme beschert hat, ist es vielleicht endlich an der Zeit, sich zu verabschieden. In einem neues Interview mit CBS Sonntagmorgen , Penn deutete an, dass seine Schauspielkarriere offiziell hinter ihm liegen könnte.

Während des Interviews sagte Penn zu Tracy Smith, dass ihm die Schauspielerei in letzter Zeit nicht sehr viel Spaß gemacht habe, und fügte hinzu: „Ich, weißt du, ich denke, das war schon seit einiger Zeit so.“

Er fuhr fort: „Es kann großartig sein, wenn man mit guten Schauspielern oder guten Regisseuren oder gutem Schreiben als Übung arbeitet. Aber glaube ich, dass es einen bleibenden Wert hat? Vielleicht könnte ich das Argument intellektuell vorbringen. Aber ich habe kein Eingeweide – ich bin nicht mehr verliebt in das.“

Gibt es etwas im Wasser in Hollywood? Penn ist bei weitem nicht der erste A-Lister, der kürzlich entschieden hat, dass seine Schauspieltage vorbei sind. Cameron Diaz hat ließ sich mit Benji Madden ins Eheleben ein , Jennifer Lawrence ist eine Auszeit nehmen nach Jahren des ständigen Filmemachens und Daniel Day-Lewis kündigte seinen Rücktritt an aus der Filmbranche im vergangenen Sommer.

Also, wenn er nicht spielt, was wird Penn in der Zukunft vorhaben? Es stellt sich heraus, dass er wirklich gerne schreibt – aber keine Filme, wie Sie vielleicht erwarten würden. Sein erster Roman, Bob Honey, der einfach Sachen macht , wird nächste Woche veröffentlicht, und Penn scheint stolz darauf zu sein, obwohl er weiß, dass nicht jeder seine politisch motivierte Handlung lieben wird (in dem Buch wird ein Drohbrief an den fiktiven Präsidenten geschickt).

„Weißt du, manche Leute werden dieses Buch bekommen und manche Leute werden dieses Buch nicht bekommen“, sagte Penn zu Smith. „Einige Leute, denke ich, werden es wirklich genießen, andere werden es verabscheuen. Und – und das möchte ich wirklich über mich sagen, weißt du?“

Empfohlen