Serena Williams wurde die nervigste Frage gestellt

 Serena Williams wurde am meisten gefragt

Es gibt bereits so viele Gründe, warum wir Serena Williams lieben. Ihre sportlichen Leistungen und ihre Offenheit in Bezug auf Themen wie ihr Körperbild und ihr Kampf gegen postpartale Depressionen lassen uns sie nur noch mehr lieben. Jetzt nutzt sie diese Ehrlichkeit noch einmal in einem neuen Interview (das kurz vor ihrem offiziellen Auftritt geführt wurde bei den French Open 2018 ausgeschieden ), in der sie einen Reporter abschaltete, der ein wenig bekam zu vertraut mit ihr und stellt ihr eine lächerliche Frage über das Supermodel der langjährigen Rivalin Maria Sharapova.

Das Interview fand am Samstag mit Bill Simons statt Inside-Tennis entsprechend Heute . Es gibt keine Erklärung dafür, was zu diesem Moment geführt hat, aber irgendwann sagte Simons zu Williams: „Ich weiß, dass Sie nach Olympia [ihre Tochter] zurückkehren möchten, arbeiten Sie bitte hier mit mir.“

Williams antwortete: „Arbeite mit mir“, und Simons schoss zurück: „Wir sind zusammen dabei, Baby.“ Wir sind uns alle einig, dass das eine ziemlich unprofessionelle Art ist, mit jemandem zu sprechen, geschweige denn mit einer Frau von Williams Kaliber.

Aber Simons war noch nicht fertig. Er drängte weiter, um eine Frage zu stellen, von der er sagte, er habe 14 Jahre darauf gewartet, sie zu stellen. „Nach dem Wimbledon-Match 2004 mit Maria hatte ich die Gelegenheit, Donald Trump auf seinem Golfplatz in L.A. zu interviewen, und er sagte, dass Marias Schultern unglaublich verführerisch seien, und dann kam er mit seiner unglaublichen Analyse: dass Sie von ihrem Supermodel gut eingeschüchtert waren sieht aus. Meine Frage ist: Wurden Sie jemals auf einem Tennisplatz von jemandem eingeschüchtert, und was denken Sie über diesen Vorfall?“

Williams, die erstaunliche Frau, die sie ist, hat die Dummheit der Frage nicht ertragen. Stattdessen klatschte sie zurück: „Ich habe ehrlich gesagt keine Gedanken darüber. Ich kann nicht sagen, dass ich von irgendjemandem eingeschüchtert wurde. Das ist alles. Das ist es.'

Als Simons lächerliche Frage bekannt wurde, sprangen die Leute in den sozialen Medien zu Williams Verteidigung: „Wahrscheinlich eine der dümmsten Interviewfragen, die jemals gestellt wurden. Und ich bezweifle, dass Serena Williams sich von irgendetwas einschüchtern lässt“, twitterte ein Fan.

„Das ist komisch! Serena ist Supermodel, schön, intelligent, sportlich, eine Geschäftsfrau, Ehefrau, Mutter und falls jemand die letzten 20 Jahre unter einem Felsen gelebt hat, ein CHAMPION!!!” schrieb ein anderes.

Ein anderer kommentierte, wie sehr sie sich beim Lesen des Transkripts zusammenzuckten (ich werde nicht lügen – wir taten es auch).


Williams sollte am Montag bei den French Open auf Sharapova treffen, zog sich jedoch kurz vor Beginn des Spiels zurück. Sie führte eine Verletzung ihres Brustmuskels an, die sie am Spielen hindert.

Empfohlen