Sharon Stone macht sich Gedanken über ihren ehemaligen Co-Star James Franco

 Sharon Stone hat Gedanken über sie

James Franco, der sich im Grunde versteckt hält, seit mehrere Frauen zu Reportern gegangen sind, um ihn des jahrelangen sexuellen Fehlverhaltens zu beschuldigen, hat derzeit nicht viele Leute in seiner Ecke. Und das ist nicht verwunderlich. Frauen in Hollywood haben genug von Männern, die Frauen missbrauchen und damit durchkommen, weil sie dazu patriarchalische Macht haben.

Eine Person ist in Francos Ecke, und das ist seine ehemalige Kollegin Sharon Stone. Aber es gibt ein Problem – sie scheint ziemlich falsch über die Vorwürfe gegen ihn informiert zu sein.

In einer Folge von WTF-Podcast mit Marc Maron , Stein war fragte, ob es ihr Spaß mache, mit Franco zu arbeiten .

„Das habe ich, und ich bin entsetzt über diese Sache mit ihm, die passiert, wo die Freundin – ich weiß nicht, wie die Freundin sagen kann, dass sie beleidigt ist, dass er um einen Blowjob gebeten hat, während sie sich treffen – und jetzt, alles Plötzlich ist er ein Bösewicht“, antwortete sie.

Außer das ist überhaupt nicht, wie die Geschichte ausging . Violet Paley, die Franco beschuldigte, sie zum Oralsex gedrängt zu haben, sagte, sie habe sich zunächst geweigert, und er habe ihren Kopf körperlich nach unten gedrückt. Freundin hin oder her, sie hatte das Recht, ihn abzulehnen, und das war nicht einvernehmlich. Auch sie war nicht seine damalige Freundin. Er hatte sie in seinem Auto unter dem Vorwand, ihr Notizen zu einem Drehbuch zu geben, das sie geschrieben hatte, und Paley sagte Reportern, sie wisse nicht, wie sie sich sicher aus der Situation entfernen könne, als er seinen Penis aus seiner Hose nahm, also gab sie nach ihm Oralsex. Das ist keine Beziehung. Das ist räuberisch.

Sharon Stone, eine Frau, die im selben Interview behauptete, selbst belästigt und misshandelt worden zu sein, sollte so gut wie jede Frau wissen, dass die Machtstrukturen, die es zulassen, dass Frauen misshandelt werden, allgegenwärtig und giftig sind. Sie sollte wissen, dass selbst Männer, die sie für gute Menschen hält, in der Lage sind, verabscheuungswürdige Dinge zu tun. Und sie sollte die Details einer Situation kennen, bevor sie sie kommentiert, insbesondere wenn ihre Kommentare beinhalten, die Geschichte eines Opfers abzutun.

Empfohlen