So entfernen Sie 6 Arten von Flecken aus Ihren Möbeln

  Couch in einem Wohnzimmer mit

Sie machen es sich für einen Filmabend auf der Couch gemütlich, und irgendwie landet ein Stück Pizza mit der Käseseite nach unten auf dem Kissen. Oder vielleicht schläfst du ein, während du ein Kreuzworträtsel machst, und dein Stift leckt Tinte auf deine am meisten abgenutzte Hinternrille. Oder ein Spritzer Wein entkommt irgendwie aus Ihrem Glas.

Flecken passieren, aber wenn sie auf Ihrer Couch entstehen – die so ein Herzstück in Ihrem Zuhause ist – ist es besonders dringend, sie richtig zu pflegen. Also haben wir einige Nachforschungen angestellt, um herauszufinden, wie Sie verschiedene Arten von Flecken am besten entfernen können, damit Ihre Couch wieder wie neu aussieht … ohne die Fachleute anrufen zu müssen.

Überprüfen Sie zuerst die Reinigungscodes Ihrer Couch. Sie finden sie normalerweise unter dem Kissen. Dies wird Ihnen sagen, ob Ihre Couch besondere Reinigungsanforderungen hat – wie zum Beispiel, dass sie nicht mit Wasser gereinigt werden kann. Hier ist eine Aufschlüsselung der Codes:

  • W bedeutet nur Nass- oder Wasserreinigung
  • S bedeutet nur trockene Lösungsmittelreinigung
  • SW bedeutet, dass sowohl Trockenlösung als auch Nassreinigung geeignet sind
  • X bedeutet nur professionelle Reinigung oder Staubsaugen – also hilft diese Liste leider nicht, und Sie müssen Verstärkung holen

Wenn Sie die Codes auf Ihrer Couch nicht finden können, schauen Sie sich die Website der Firma an, bei der Sie sie gekauft haben, oder führen Sie im schlimmsten Fall einen Stichprobentest an einer unauffälligen Stelle durch, bevor Sie sich vollständig in eine Reinigungssitzung stürzen, um sicherzustellen, dass Sie es tun wird keinen weiteren Schaden anrichten. Die meisten unserer Tipps beinhalten eine Art Nassreinigung, also sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Couch dafür bereit ist.

Zweitens: Staubsaugen Sie immer, bevor Sie mit der Reinigung beginnen. Das Staubsaugen hilft dabei, Krümel oder Rückstände aufzunehmen, die sonst in die Couch sinken würden, und Sie werden überrascht sein, wie viel besser ein Fleck nach einem schnellen Staubsaugen aussehen kann.

1. Die meisten Lebensmittelflecken

Wasser und Seife – ja, hier gibt es nichts Aufregendes zu sehen. Wasser und Seife werden die meisten Flecken auf der Couch beseitigen. Verwenden Sie einen Schwamm (weiche Seite) oder ein sauberes Tuch. Du kannst warmes Wasser verwenden, was helfen kann, es sei denn, der Fleck enthält Milchprodukte. Verwenden Sie kühles Wasser, um das Gerinnen des Proteins zu vermeiden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was den Fleck verursacht hat, bleiben Sie bei kaltem Wasser.

Wenn Wasser und Seife nicht ausreichen, versuchen Sie es mit einem Flüssigwaschmittel mit Enzymen. Lassen Sie es etwa eine halbe Stunde einweichen, bevor Sie es mit einem Schwamm abtupfen. Beginnen Sie bei größeren Flecken außen und arbeiten Sie sich nach innen vor.

Mehr: Diese Duschvorhänge sind der einfachste Weg, Ihr Badezimmer zu verwandeln

2. Fettflecken

Streue Natron auf den Fleck oder stelle eine Natronpaste her, indem du Natron und Wasser kombinierst, und verteile sie dann auf dem Fleck. Das Ziel ist es, so viel Öl wie möglich aus dem Fleck aufzusaugen, also lasse es für 10 oder mehr Minuten einwirken. Sauge das Natron ab und tupfe dann den verbleibenden Fleck mit Wodka ab. Oder verwenden Sie ein wenig Spülmittel und schrubben Sie mit etwas Weichem wie einer Zahnbürste darüber und tupfen Sie es mit einem feuchten Papiertuch sauber.

3. Wein- und Beerenflecken

Versuchen Sie, den Fleck mit Sprudelwasser anzuheben und mit einem sauberen Tuch abzutupfen. Ja, wirklich – es funktioniert normalerweise.

Wenn das aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, mischen Sie einen Esslöffel Essig und einen Teelöffel Waschmittel in vier Tassen kaltes Wasser. Verwenden Sie diese Lösung, um den Fleck mit einem sauberen Tuch abzutupfen, und tupfen Sie ihn anschließend mit sauberem Wasser ab.

4. Bier- und Kaffeeflecken

Reiben Sie bei Bierflecken den Fleck mit einem Eiswürfel ab und mischen Sie dann eine kleine Menge Flüssigwaschmittel – ein Teelöffel sollte ausreichen – und warmes Wasser und tupfen Sie damit mit einem Papiertuch auf den Fleck.

Kaffee kann auf ähnliche Weise gehandhabt werden, aber Sie können den Schritt mit den Eiswürfeln überspringen und direkt zum Waschmittel übergehen.

5. Tintenflecken

Gießen Sie ein wenig Reinigungsalkohol auf den Fleck und tupfen Sie dann auf den Fleck, beginnen Sie an den Rändern und bewegen Sie sich nach innen. Ein chemisches Reinigungslösungsmittel kann auch funktionieren, wenn du eines zur Hand hast. Aber was auch immer Sie tun, reiben Sie nicht an dem Fleck – das kann ihn nur noch weiter ausbreiten.

6. Haustier pinkeln

Gießen Sie eine Lösung aus halb Wasser und halb Essig auf den Fleck und tupfen, tupfen, tupfen Sie mit einem sauberen Lappen, bis Sie den Großteil der Feuchtigkeit entfernt haben. Sie können Natron darüber streuen und trocknen lassen, um auch den Geruch zu reduzieren. Staubsauge, um die Rückstände des Natrons zu entfernen, sobald es getrocknet ist.

Empfohlen