Teyonah Parris‘ herzzerreißende Reise vor Mad Men

Wir haben die Schauspielerin Teyonah Parris auf dem roten Teppich der Emmys getroffen. Das Verrückte Männer Die Schauspielerin sagte uns, dass ein Traum wahr geworden sei.

Wir haben Teyonah Parris gefragt – bekannt dafür, Dawn, die Sekretärin von Don Draper, zu spielen Verrückte Männer – wenn sie als Kind davon geträumt hätte, bei Preisverleihungen dabei zu sein.

„Ich würde da sitzen … und nur auf die Auszeichnungen starren: die Tonys, die Emmys, Oscars, all das! Wie viele kleine Mädchen hatte ich diesen Traum in meinem Geist und in meiner Seele, die Geschichten anderer Menschen zu erzählen, und ich bin so gesegnet, dass ich das ausleben und in diesem Moment hier sein kann.

Liebe es oder hasse es: Lena Dunham trägt etwas Pinkes und Puffiges zu den Emmys 2014 >>

Wir haben sie nach ihrer persönlichen Reise gefragt und ob sie jemals daran gedacht hat, die Schauspielerei aufzugeben.

„An irgendeinem Punkt oder an jedem anderen Punkt auf dem Weg? In dieser Branche bekommt man so oft nein gesagt. Ich erinnere mich, dass ich nach Los Angeles gezogen bin, das war vor vielleicht drei Jahren, und das Hooptie-Auto hatte und nicht wusste, ob ich es zu einem Vorsprechen schaffen würde. In einem Twin-Size-Bett zu übernachten und ein Zimmer mit meinem 12-jährigen Cousin zu teilen, weil ich nach LA kommen musste und ich es versuchen musste.

„Ich bin so dankbar, dass ich dort bin, wo ich jetzt bin, und ich nehme es nicht auf die leichte Schulter oder als selbstverständlich, dass ich hier bin. Und auch hier mit meinen Kollegen zu sein! Hier sind ein paar Mädchen, mit denen ich auf die Highschool gegangen bin, aufs College.

„ Danielle Brooks aus Orange ist das neue Schwarz , und Samira Wiley. Ich ging mit Danielle in Greenville, South Carolina, auf die High School. Samira, Danielle und ich waren alle zusammen an der Juilliard School. Also in diesen Fluren, in diesen fensterlosen Räumen zu grinden – es ist so schwer, dafür zu kämpfen, das Training zu bekommen, das wir uns gewünscht haben, und hier zusammen zu sein und alle für unsere jeweiligen Shows nominiert zu sein – es ist unglaublich.“

Orange ist das neue Schwarz Die Besetzung freute sich auf die Primetime Emmys 2014 >>

Wir wollten wissen, was Parris motiviert hält. „Ich hatte einen Lehrer in der High School, der sagte: ‚Das ist nichts für dich, du solltest wahrscheinlich nach anderen Wegen suchen.‘ Das war das erste Mal, dass ich so viel Ablehnung erlebt habe. Mein Magen sank und ich ging, um zu meiner Mutter und meinem Vater zu weinen, und sie sagten: ‚Reiß dich zusammen, rappel dich auf und mach weiter. Wer ist er? Gott ist der einzige, der dir sagt, wohin du dich bewegen und wie du in dieser Welt vorankommen sollst, und dieser Mann hat kein Mitspracherecht über dein Schicksal.“ Es ist schwer für einen jungen Menschen, das zu hören. Aber durch die Gnade Gottes stand ich auf und machte weiter.“

Wir haben Parris gefragt, ob sie den Neinsager jemals kontaktiert hat, um sich zu vergewissern, dass er weiß, dass er sich absolut geirrt hat. Sehen Sie sich unser Video an, um herauszufinden, was sie zu sagen hatte.

Die besten Emmy-Babynamen für TV-Junkies >>

Teyonah Parris ist im kommenden Film zu sehen Liebe Weiße im Oktober.

Empfohlen