Von Müttern empfohlene Wäsche-Hacks, die Ihr Leben verändern werden

  Wäscheklammern auf buntem Hintergrund

Wenn vielbeschäftigte Mütter eine Liste der notwendigen Übel des Lebens erstellen müssten, wäre die Wäsche wahrscheinlich ganz oben. Niemand verbringt gerne jede Woche Stunden damit, Wäsche zu waschen – wir wollen gar nicht daran denken, wie viele Stunden pro Jahr buchstäblich den Bach runtergehen – aber daran führt kein Weg vorbei. Schon mit nur einem Kind im Haushalt steigt die Wäschemenge um ein unerklärliches Maß. Also, was kann eine beschäftigte Mutter tun, außer sich nur damit zu beschäftigen?

Glücklicherweise gibt es Tricks, die das Waschen von (Bergen) Wäsche etwas erträglicher machen. Und das sind nicht nur irgendwelche Hacks. Dies sind von Müttern genehmigte Hacks – Tipps und Tricks, die im Laufe der Zeit perfektioniert wurden, denn seien wir ehrlich, keiner von uns hat eine Minute zu verschwenden.

Lassen Sie sich nicht überwältigen, wenn Sie auf ein paar monströse Wäschehaufen starren. Machen Sie sich bereit mit diesen cleveren Ideen, die Ihnen helfen werden, die Situation in den Griff zu bekommen und Ihr Leben zu verändern.

Kauf dir eine Sockentasche

Vergessen Sie diese niedlichen Wandschilder, auf denen Dinge stehen wie „Ich suche meinen einzigen Partner“ – Sie müssen fehlende Socken nicht mehr aufspüren, wenn Sie es schaffen, sie alle zusammen in der Wäsche zu halten. Sie können einen Wäschebeutel oder einen anderen waschbaren Behälter verwenden, aber stellen Sie sicher, dass jeder in Ihrem Haus weiß, dass Socken dort hingehören. Wenn es Zeit zum Waschen ist, werfen Sie einfach den ganzen Beutel hinein – und lassen Ihre Kinder natürlich später Socken sortieren.

Halten Sie die Farben mit Pfeffer frisch

Während Waschmittel, die versprechen, deine dunkle Kleidung länger dunkel zu halten, ausreichen können, können sie teuer sein. Manchmal funktionieren sie nicht wie versprochen. Geben Sie Pfeffer ein. Das ist richtig – wischen Sie den Pfefferstreuer vom Küchentisch, denn ein Teelöffel schwarzer Pfeffer in der Wäsche Spülgang beseitigt die Seifenreste, die die Kleidung überhaupt erst verblassen lassen. Bonus? Sie riechen nicht wie ein Gewürzregal, da der Pfeffer einfach weggespült wird.

Lassen Sie die Kleidung auf links

Wir wissen nicht, wie es Ihnen geht, aber wir verbringen eine Menge unnötiger Zeit damit, jedes einzelne Kleidungsstück, das unsere Kinder ausziehen, wieder nach draußen zu kehren tragen und es in einem willkürlichen Haufen auf den Boden werfen. Wir haben jedoch durch Versuch und Irrtum gelernt, dass die Kleidung immer noch sauber wird, wenn Sie sie auf links lassen, und das spart viel kostbare Zeit.

Verwenden Sie weißen Essig, um Gerüche auszuschalten

Wir kennen das alle – Sie nehmen eine Ladung Handtücher aus dem Badezimmer und sie haben einen unverwechselbaren muffigen Geruch. Du wirfst sie in die Wäsche und denkst, das sollte den Gestank beseitigen. Aber das tut es nicht. Und dann waschen Sie die gleiche Ladung mehrmals nach, um Ihre Bettwäsche wieder frisch riechen zu lassen. Sie müssen jedoch keine Zeit oder Wasser mehr verschwenden. Fügen Sie Ihrer Wäsche eine halbe Tasse destillierten weißen Essig hinzu und staunen Sie, wie gut Essig alle Spuren von Muff und sogar chemischen Gerüchen beseitigt (ohne dass Ihre Wäsche nach Essig riecht).

Wirf ein Handtuch in den Trockner

Beim Waschen sollte man immer ein Handtuch griffbereit haben. Wieso den? Nun, es ist eine Art unbesungener Held. Wenn Sie eine Ladung Kleidung trocknen, werfen Sie ein trockenes Handtuch hinein, um Feuchtigkeit aufzunehmen und den Trocknungsprozess für die restliche Ladung zu beschleunigen. Oder, wenn Sie Ihre Kleidung bereits getrocknet haben und mit den Falten nicht fertig werden können, werfen Sie ein feuchtes Handtuch mit den zerknitterten Klamotten hinein, um diese Falten direkt auszudampfen.

Die Alufolie herausbrechen

Doh! Erst wenn Sie anfangen, Wäsche aus der Waschmaschine zu ziehen, um sie in den Trockner zu stecken, merken Sie, dass Sie keine Trocknertücher mehr haben. Da Sie wissen, dass Sie nicht mit superstatischer Anhaftung enden möchten, beauftragen Sie Ihren Lebensgefährten, hinauszulaufen und mehr aufzuheben – oder Sie gehen Ihr Risiko ein und gehen ohne. Allerdings müssen Sie beides nicht tun, wenn Sie Alufolie im Haus haben. Ball up das silberne Zeug und werfen Sie ein paar in den Trockner um die statische Aufladung auf natürliche Weise abzutöten.

Halten Sie Ihre Tritte ruhig

Tennisschuhen zuzuhören, die in der Waschmaschine und im Trockner herumhüpfen, reicht aus, um jeden ein bisschen verrückt zu machen. Hier ist ein super einfacher, aber genialer Trick, um dieses verräterische Geräusch zu beseitigen: Binden Sie die Schnürsenkel Ihrer Tennisschuhe am Ende zusammen und schließen Sie die Schnürsenkel in der Maschinentür. Der Knoten verhindert, dass die Saiten verrutschen und hält Ihre Schuhe an Ort und Stelle, damit sie nicht über die ganze Trommel schlagen.

Verwenden Sie einen trocken abwischbaren Marker, um Notizen zu machen

Suchen Sie sich einen Platz in Ihrer Waschküche aus, um einen trocken abwischbaren Marker aufzubewahren, und Sie werden sich bald fragen, wie Sie jemals ohne einen gelebt haben. Sie sehen, Sie können einen Trockenlöschmarker auf der Oberfläche vieler Waschmaschinen und Trockner verwenden (er wird danach einfach abgewischt, aber Sie können immer ein kleines Brett bekommen, wenn Sie dies bevorzugen). Wenn Sie eine Ladung Kleidung waschen und trocknen, können Sie alles Wichtige notieren, an das Sie sich für die nächste Ladung erinnern müssen, z. Nach einer Weile werden Sie die Notizen nicht mehr brauchen, um sich daran zu erinnern, aber am Anfang können sie Sie vor lästigen und potenziell kleidungszerstörenden Fehlern bewahren.

Werfen Sie Ihre Kissen in die Waschmaschine

Nun, das funktioniert nicht für alle Kissen, also überprüfen Sie die Etiketten auf Ihrem, aber die meisten können es sein maschinengewaschen , und es ist wirklich einfach zu tun. Legen Sie zwei Kissen (niemals nur eines, weil Sie sicherstellen möchten, dass die Maschine ausbalanciert ist) in Ihre Waschmaschine, lassen Sie sie durch einen Schonwaschgang und dann zwei Spülgänge laufen, um sicherzustellen, dass das gesamte Waschmittel ausgespült wird. Dann mit ein paar Tennisbällen in den Trockner und voilà! Ihre Kissen werden so gut wie neu sein.

Halten Sie sich an die One-Touch-Regel

Heben Sie die Hand, wenn Sie sich schuldig gemacht haben, Wäsche aus dem Trockner zu ziehen, sie in einen Korb zu werfen, sie in einen separaten Raum zu bringen, sie zusammenzufalten und dann in einzelne Räume zu bringen und sie auseinanderzufalten, um sie aufzuhängen oder wegzuräumen. (*hebt die Hände*) Wenn du es so aufschreibst, kommt es dir ein bisschen albern vor, oder? Das ist viel Mehrarbeit. Wenden Sie stattdessen die One-Touch-Regel an – wenn Sie etwas aus dem Trockner nehmen, falten Sie es und sortieren Sie es sofort. Oder, wenn es sich um einen hängenden Gegenstand handelt, legen Sie ihn auf eine Hängestange. Geben Sie sich nicht mehr Arbeit.

Empfohlen