Was ist Bitcoin und lohnt es sich, darin zu investieren?

  Was ist Bitcoin und ist es

Alle reden über Bitcoin. Es schien als eine seltsame Internetwährung zu beginnen, die nur von Menschen tief im Internet, Hackern, Kriminellen und Computergenies gehandelt wurde. Jetzt fangen durchschnittliche Leute an, ihr Geld dort zu investieren, in der Hoffnung, dass sie es reich machen werden.

Aber es ist auch wirklich schwierig herauszufinden, was Bitcoin genau ist, weshalb wir mit Clem Chambers, dem Autor von, gesprochen haben Handel mit Kryptowährungen: Ein Leitfaden für Anfänger – Bitcoin, Ethereum, Litecoin , der es uns in einfachen Worten erklärt hat.

Was ist Bitcoin?

„Es ist eine Münze, die von einem Computersystem ausgegeben wird. Es ist Computergeld“, sagte Chambers. „So wie ein Dollar auf einem Bankkonto eine Aufzeichnung eines Vermögenswertes ist, der nicht greifbar ist – Sie haben tausend Dollar auf einem Bankkonto, irgendwo hat ein Computer registriert, dass Sie 1.000 Dollar auf Ihrem Konto haben. Ein Bitcoin ist eher so.“

Es ist auch eine von vielen Arten von Kryptowährungen, die auf diese Weise funktionieren. Litecoin, Ethereum und Zcash sind einige andere Arten. Kryptowährung ist kein gesetzliches Zahlungsmittel (was bedeutet, dass Unternehmen sie nicht akzeptieren müssen, da es sich um einen Dollar handeln könnte), aber es ist eine Währung, die Menschen wählen können, ob sie sie als Zahlungsmittel akzeptieren oder nicht. Expedia, Microsoft und Overstock sind einige Orte, die haben begonnen, Bitcoin zu akzeptieren , zum Beispiel.

Banken arbeiten, indem sie Informatiker und Kassierer bezahlen, um Aufzeichnungen über unser Geld zu führen, sagt Chambers. Die Technologie, die Bitcoin erstellt, ermöglicht es Computern, stattdessen all diese Buchhaltungsarbeiten zu erledigen, die als „Mining“ bezeichnet werden.

„Es ist wie eine verteilte Bank, weshalb die Banken so viel Angst davor haben, weil sie verschwinden könnten. Nicht wegen Bitcoin, sondern wegen dieser Technologie“, sagte Chambers. Eine Zeit lang konnte der durchschnittliche Computer mitmachen, aber jetzt braucht es einen besonders starken. „Alle 10 Minuten werden weitere 12 Bitcoins gemacht.“

Aber Sie müssen Bitcoin nicht machen, um es zu haben, und stattdessen können Sie zu Seiten wie gehen Münzbasis und kaufe es. Der Kauf von Bitcoin ist eigentlich ziemlich ähnlich wie die Eröffnung eines Bankkontos, und sie werden Sie überprüfen und bestätigen, dass Sie der sind, für den Sie sich ausgeben. Sobald Sie es gekauft haben, können Sie es in der „Bank“ der Website aufbewahren, auf der Sie es gekauft haben, oder Sie können es in eine Brieftasche auf Ihrem Telefon oder Computer herunterladen oder Sie können einen Eigentumsnachweis ausdrucken.

Dies ist einer der Kämpfe mit Bitcoin, sagte Chambers: „Es ist ziemlich schwierig, es zu sichern.“ Die Bank könnte (von Hackern) „ausgeraubt“ werden, Sie könnten das Geld verlieren, indem Sie Ihren Computer oder Ihr Telefon nicht sichern oder Ihr physischer Beweis bei einem Brand verloren geht. Es ist nicht ganz anders als Bargeld, das unter Ihrem Bett (oder in einer Wild-West-Bank) oder Goldbarren in einem Safe versteckt ist.

Wir hören so viel darüber, weil es eine völlig neue Art der Geldschöpfung ist und die Leute damit begonnen haben, darin zu investieren. Es war anfangs etwa 7 $ pro Münze wert, und in letzter Zeit war es so hoch wie 17.900 $ pro Münze. „Die Leute haben Bitcoin gekauft, weil die Leute mit dem Kauf von Bitcoin Geld verdient haben“, sagte er.

Soll ich in Bitcoin investieren?

Vielleicht. Es ist eine unglaublich riskante Investition, sagte Chambers, bis zu dem Punkt, dass es eher einer spekulativen Investition gleicht, wenn nicht sogar näher am Glücksspiel. „Das heißt nicht, dass man damit nicht viel Geld verdienen kann; Das bedeutet nicht, dass Sie nicht viel Geld verlieren können “, sagte er. Es ist einfach super riskant.

Und es gibt viele Gründe, warum es riskant ist. Die Regierung könnte es verbieten oder stark einschränken, wie sie es getan hat kürzlich in China . Regierungen sind kein großer Fan davon, dass Menschen große Geldbeträge außer Landes bringen können, was zu Chinas Vorgehen führte. Und es besteht, wie erwähnt, das Risiko, dass die „Bank“, in der Sie Ihre Bitcoin aufbewahren, gehackt werden oder pleite gehen könnte oder Sie könnten sie verlieren, weil Sie keine Sicherung durchführen oder Ihr Computer abstürzt oder der Ausdruck verloren geht oder zerstört wird, und es gibt auch nur die Volatilität des Marktes. „Vor nur sechs Wochen lag er bei 20.000 Dollar, und erst gestern erreichte er 5.000 Dollar, und heute ist er wieder bei 8.000 Dollar?“ sagte Kammern. „Wenn das kein Risiko ist, was dann?“

Springen Sie also im Wesentlichen nicht hinein, nur weil alle anderen es tun. Dies ist kein Ort, um FOMO zu bekommen, sagte er, und es gibt immer irgendwo eine Party.

Wenn Sie wirklich an Kryptowährung interessiert sind, ist es am besten, Bücher zu kaufen und online darüber zu lesen, wie es funktioniert, bis Sie ein solides Verständnis dafür haben. Und dann, empfiehlt er, Bitcoin im Wert von 50 Dollar zu kaufen. „Eröffnen Sie andere Konten mit wenig anderen Kryptowährungen und spielen Sie ein paar Wochen damit, wo Sie 100 Dollar verdient oder alles verloren haben“, sagte er. „Das wird dir ein Gefühl dafür geben, was du tust, was los ist.“

Das Arbeiten mit kleinen Beträgen und ein echtes Verständnis dafür, wie sie funktionieren, ist mit Kryptowährung möglich, da sie mit so kleinen Beträgen gehandelt werden kann. „Sie bräuchten dafür beispielsweise 20.000 Dollar in Aktien“, sagte er. Sie können es mit etwa 3 Dollar Bitcoin machen.“

Außerdem glaubt Chambers, dass dies kein Trend ist, sondern ein Phänomen für mindestens eine Generation sein wird. „Der große Funke vor Weihnachten ist weg“, sagte er. „Es ist immer noch der Wilde Westen; es ist immer noch ein Goldrausch. Du willst planen und dann kannst du es richtig machen.“

Empfohlen