Wie viele amerikanische Frauen sind tatsächlich vom Leben von Kyle Richards inspiriert?

  Wie viel amerikanische Frau ist

Seit 2010 spielt Kyle Richards in Bravo’s mit Echte Hausfrauen von Beverly Hills , aber kürzlich hat sich der ehemalige Kinderstar als Co-Executive Producer der neuesten Serie von Paramount Network hinter die Kamera gewagt. Amerikanische Frau .

Es ist inspiriert von Kyles Leben in den 70er Jahren, als sie mit ihren beiden Schwestern und ihrer Mutter Kathleen Richards aufwuchs. Die halbstündigen Serienstars Alicia Silverstone ( Ahnungslos ) als Bonnie, Mena Suvari ( amerikanische Schönheit ) als Kathleen und Jennifer Bartels ( Freunde des Volkes ) als Diana.

Die offizielle Beschreibung: „ Amerikanische Frau folgt Bonnie, einer unkonventionellen Mutter, die darum kämpft, ihre beiden Töchter großzuziehen, nachdem sie ihren Ehemann inmitten des Aufstiegs der zweiten Welle des Feminismus in den 70er Jahren verlassen hat. Mit der Hilfe ihrer beiden besten Freundinnen Kathleen und Diana entdecken diese drei Frauen jeweils ihre eigene Art von Unabhängigkeit in einer glamourösen und sich ständig verändernden Welt, die sie nur ungern aufgibt.“

https://youtube.com/watch?v=ROtQJuS6rQc
Wenn Sie vorhaben, sich auf die Serie einzustellen, fragen Sie sich vielleicht, wie viel von dem Drehbuchdrama von Kyles Leben inspiriert ist. Das hat die Hausfrau von Anfang an deutlich gemacht Amerikanische Frau ist nicht basierend auf ihr Leben ; es ist einfach inspiriert durch ihre Kindheit.

Während der RHOBH Wiedersehen in Staffel 8 , die im Mai ausgestrahlt wurde, unterhielt sie sich mit Andy Cohen darüber, wie ihre Kreation zu Spannungen mit ihren Schwestern Kathy Hilton und Kim Richards geführt hat. Sie stellte auch klar, wie viele reale Ereignisse in dem Projekt zu sehen sein werden. „ Amerikanische Frau ist inspiriert von meinem Leben mit meiner Mutter in den 70er Jahren“, erklärte sie. „Wenn ich bei meinen Schwestern bin, Amerikanische Frau kommt normalerweise nicht vor. Ich habe das Gefühl, dass sie von Anfang an nicht wirklich verstanden haben, was das Projekt war. Es ist überhaupt nicht unser Leben.“

Cohen fragte Kyle: „Ist ihr Problem, dass sie glauben, dass es ihre Geschichte ist und nicht nur deine?“ Sie antwortete: „Nein, weil es nicht genau wie unser Leben ist. Es gibt zwei Schwestern in der Show, nicht drei. Und die Autoren nehmen kreative Lizenz. Deshalb habe ich immer wieder gesagt: „inspiriert von, inspiriert von“, nicht „basierend auf“. Ich glaube, sie dachten, es wäre wörtlich gemeint. Ich würde mir nie die Freiheit nehmen, die Geschichte eines anderen zu übernehmen, niemals.“

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Diesen Rückblick habe ich beim Ausmisten meines Kleiderschranks gefunden. Meine Schwester @kimrichards11 , unsere Mama Kathleen und ich ❤️❤️❤️

Ein Beitrag geteilt von Kyle Richards Umansky (@kylerichards18) an


Die Show hat zu ernsthaften Reibereien zwischen Kyle und ihren Schwestern, insbesondere Hilton, geführt. Das RHOBH Star gestand Cohen, dass sie seit sechs Monaten nicht mehr mit Hilton gesprochen hatte und beschrieb ihre Beziehung als „nicht großartig“. Sie gab auch zu: „Ehrlich gesagt, deshalb freue ich mich auf ihr Wiedersehen Amerikanische Frau , weil ich denke, sie wird schauen und sagen: ‚Ich habe die Situation falsch gelesen‘, und dann werden wir von dort aus weitermachen.“

Kyle erklärte Cohen auch, dass sie Hilton das „die ganze Zeit“ gesagt habe Amerikanische Frau ist nicht das, was sie denkt. „Ich sagte: ‚Ich teile weder deine Geschichten noch die von Kim – das sind meine eigenen Geschichten.‘ Und nicht nur das, es ist eine fiktive Version unseres Lebens, und unsere Mutter war in den 70ern eine alleinerziehende Mutter Ausgangspunkt“.

Später, während eines 23 „Was passiert live mit Andy Cohen“ ansehen Aussehen, Kyle sagte, dass es ihr und Kim gut gehe jetzt und sie schickte ihrer jüngeren Schwester auch eine DVD der Serie zum Anschauen. Kyle sagte jedoch, HIlton habe es noch nicht gesehen.

Trotz des ganzen Familiendramas scheint Kyle aufgeregt zu sein, ihre Geschichte zu erzählen, an die sich die Zuschauer erinnern sollten lose inspiriert von dem, was sie sich als Kind erinnert. Es gibt jedoch ein paar Details, die wahrscheinlich aus Kyles Erfahrungen stammen. Zum Beispiel gibt es in der Premiere der ersten Staffel eine Szene, in der Bonnie schnell fährt und ihre beiden Töchter ohne Sicherheitsgurte auf dem Rücksitz herumrutschen. Laut Kyle ist das tatsächlich passiert.

Im Januar 2017, sagte sie Bravo’s Das Tagesgericht , „Ich denke daran, wie ich als Kind aufgewachsen bin und meine Mutter [im Auto] bei offenen Fenstern eine Zigarette geraucht hat und ich ohne Sicherheitsgurt auf dem Rücksitz herumgerutscht bin – ich meine, das würde heute nie passieren . Zumindest hoffen wir, dass das heute nie passieren würde.“

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Heute ist es 15 Jahre her, dass wir unsere Mutter durch Brustkrebs verloren haben. Wir lieben und vermissen sie jeden Tag. & doch die liebevollste und fürsorglichste Frau. Immer Menschen unter ihre Fittiche nehmen. Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht an meine Mutter denke und wünschte, sie wäre noch hier. Aber ich weiß, dass sie über uns alle wacht … und gibt mir Frieden, weil ich weiß, dass sie all das Gute sehen kann, das in unserem Leben passiert 🙏 🏻 ❤ unsere neuen Babys!! 💗💙

Ein Beitrag geteilt von Kyle Richards Umansky (@kylerichards18) an


Kyle und Kim hatten einen Vater, als sie aufwuchsen . Nach der Scheidung von Hiltons Vater Laurence Avanzino heiratete Kathleen Ken Richards, einen Einzelhandelskaufmann. Er und Kathleen trennten sich 1972, und beide heirateten später wieder. Ken starb 1998 und Kathleen starb 2002 an Brustkrebs .

Szenen in der ersten Folge von Amerikanische Frau rücken Bonnies Ehemann Steve (James Tupper) in ein schlechtes Licht. Er betrügt Bonnie und Bonnie ist fest entschlossen, es nach ihrer Scheidung alleine zu schaffen. Aber Richards diskutiert mit Die Los Angeles Times Obwohl es Details gibt, die spezifisch für ihr Leben in der Show sind, sollte man sich nicht alles zu Herzen nehmen – einschließlich Steves Charakter.

„Es ist eine fiktive Version, sie ist von der Kindheit inspiriert, aber das ist es nicht autobiografisch“, machte sie deutlich. „Die Serie hat zwei Schwestern. Es sind nicht drei. Mein Vater ist ein Idiot in der Show; In meinem wirklichen Leben war mein Vater es nicht. Ja, er hat meine Mutter betrogen. Dieser Teil der Geschichte ist wahr. Die anderen Sachen, wie er mit meiner Mutter geredet hat, nein. Mein Vater war ein guter Kerl. Aber wissen Sie, das passiert, wenn Sie eine Fernsehsendung machen. Es ist inspiriert von, nicht basierend auf.“

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ich bin so aufgeregt und stolz, ein so aufregendes TV-Projekt mit der schönen und talentierten @aliciasilverstone #americanwoman #dreamscometrue zu machen

Ein Beitrag geteilt von Kyle Richards Umansky (@kylerichards18) an

Jeder, der Kyle auf Bravo gefolgt ist, weiß, wie sehr sie ihre Mutter liebte und was es für sie bedeutete, mit einem so starken weiblichen Einfluss aufgewachsen zu sein. Wie Kyle diskutiert mit Vielfalt Im Januar fungierte ihre Mutter als ihre und Kims Managerin (beide waren Kinderdarsteller), was in der Show zu sehen sein wird. Sie sagte Amerikanische Frau wird die „Erfahrung ihrer Mutter mit der Kindererziehung und die Arbeitserfahrung der Kinder“ untersuchen. Beim Verband der Fernsehkritiker im Januar Kyle sprach weiter darüber, was die Zuschauer sehen werden von Silverstones Charakter. „Meine Mutter war wirklich eine Frau vor ihrer Zeit. In den 70er Jahren war es nicht beliebt, eine starke Frau zu sein. Wenn Sie stark waren und eine Stimme hatten, galten Sie als aufdringliches Weib, wo es heutzutage wie eine Chefin ist. Das war damals nicht so.' Sie fuhr fort: „Meine Mutter war eine sehr starke Frau und sie war eine erstaunliche Mutter, weil sie ihre Kinder so sehr liebte, aber sie war sehr fehlerhaft. Aber du hast nie vergessen, wie sehr du geliebt wurdest, und ich denke, das wird in der Figur Bonnie sehr deutlich.“

Silverstone sagte sogar, dass ihr Charakter eine Kombination verschiedener Frauen sei, nicht nur Kyles Mutter. „Viele der Geschichten, die Sie sehen werden, sind Dinge, die Kyle Richards und ihrer Mutter passiert sind, aber viele davon sind es nicht; Es erfordert dramatische Lizenz, aber das Geschichtenerzählen ist so gut “ Sie sagte Wöchentliche Unterhaltung im Oktober 2017. „Mein Charakter ist von der Mutter von Kyle Richards inspiriert, aber sie ist auch von der Mutter unseres Schöpfers John Riggi inspiriert. Wie jede Kunstform ging es dann um jedermanns Mama. John Wells, der Produzent, es geht um seine Mutter, und ich habe meine Mutter als Inspiration genutzt. Bonnie ist diese kollektive [Mutter].“

  Jennifer Bartels, Mena Suvari, Alicia Silverstone, Amerikanerin

Bild: Paramount Network

Was die anderen Charaktere in der Serie angeht, Cheyenne Jackson spielt Greg , ein „Spielzeugjunge“ für Suvaris Figur Kathleen (eine von Bonnies engsten Freundinnen). Entsprechend Termin , Jacksons Charakter wird wie folgt beschrieben: „Greg ist ein Charmeur, der in einem großen Studio als Caster arbeitet. Er überredet Kathleen, ein Bündel in seine neue Casting-Firma zu investieren – und lässt ihre Freunde verständlicherweise misstrauisch zurück.“ Pro Vielfalt , Kathleen ist auch jemand die sich „nach Liebe und Ehe sehnt, aber ihre Angewohnheit, sogenanntes ‚Boy Toys‘ aufzuheben, das sie für ihr Aussehen und ihr Geld ausbeutet, steht ihrem Glück im Weg.“

Dann ist da noch Bartels’ Charakter Diana, Bonnies beste Freundin und seit 10 Jahren berufstätig. „Diana musste während ihrer gesamten Amtszeit Belästigungen und unangemessene sexuelle Kommentare von ihrem sexistischen Chef ertragen, aber sie maskiert ihr Elend durch eine positive, belastbare Art“, heißt es Termin . „Als Bonnie sich von ihrem Ehemann trennt, vertraut Diana an, wie herausfordernd die reale Welt für eine Frau sein kann, egal wie klug und fähig sie auch sein mag.“

Die Serie klingt heute definitiv relevant und scheint auch eine starke Hommage an Kyles Mutter zu sein. Sie hat gesagt, sie kann es kaum erwarten, dass ihre vier Töchter zuschauen.

Das einzige, was Kyle hofft, dass sie aus dem Drama mitnehmen, ist, „stark und unabhängig zu sein und für nichts einen Mann zu brauchen“, sagte sie Vielfalt im Januar. „Ich genieße die Rolle als Ehefrau und Mutter, aber ich möchte, dass meine Kinder wissen, dass man für nichts einen Mann braucht, und wie meine Mutter in der Serie sagt: ‚Lass dich niemals von einem Mann einschüchtern. „Du musst immer für dich selbst einstehen.“

Amerikanische Frau Premiere Donnerstag um 10/9c auf Paramount Network.

Empfohlen