Wildtiere in Ihren Garten locken

 Wildtiere in Ihren Garten locken

Wenn Sie im Herzen ein Naturliebhaber sind, sollten Sie eine Landschaft schaffen, die einige Ihrer Lieblingstiere direkt in Ihren eigenen Garten lockt.

 Kolibri im Schmetterlingsbusch

Wenn Sie im Herzen ein Naturliebhaber sind, sollten Sie eine Landschaft schaffen, die einige Ihrer Lieblingstiere direkt in Ihren eigenen Garten lockt.

Sie lieben es, Vögel zu beobachten und die kleinen Hasen in Ihrem Garten herumtollen zu sehen, aber wenn Sie nicht die Fähigkeit haben, freundliche Waldtiere wie das schöne Schneewittchen zu rufen, sind Ihre Begegnungen mit Wildtieren wahrscheinlich sporadisch. Setzen Sie die Chancen zu Ihren Gunsten, indem Sie Ihren Garten aufpolieren, um wilden Tieren gegenüber etwas freundlicher zu sein. Alle Tiere brauchen drei Grundbedürfnisse: Wasser, Futter und Unterschlupf. Wenn Sie einige davon in Ihrem Garten platzieren, werden Sie sicher einige Besuche erhalten.

Bieten Sie einen Imbiss an

Sie können Wildtiere auf verschiedene Arten mit Nahrung versorgen. Ziehen Sie zunächst in Betracht, ein paar Pflanzen zu pflanzen, die eine natürliche Nahrungsquelle für hungrige Lebewesen darstellen. Pflanzen, die Nüsse, Samen und Beeren produzieren, sind gute Wetten. Wenn Sie einen Gemüsegarten anbauen, sollten Sie erwägen, ein paar Pflanzen rund um ein Gartenbeet zu pflanzen, das durch hohe Zäune geschützt ist. Dies gibt Wildtieren etwas zum Knabbern und hält sie gleichzeitig von Ihrem Hauptgarten ab. Sie können auch Vogel- und Eichhörnchenfutterspender kaufen, um sich sofort zu erfreuen, anstatt zu warten, bis die Pflanzen wachsen.

Pflanzen Sie für Kolibris viele nektarproduzierende Pflanzen oder hängen Sie eine Kolibri-Futterstation auf und fügen Sie eine Charge davon hinzu hausgemachter Kolibri-Nektar .

Lernen wie man Erstellen Sie einen Garten, der Kolibris anzieht .

Ein kleiner Drink

Wasser ist eine lebensnotwendige Quelle. Ein Vogelbad, ein kleiner Teich oder andere Wasserquellen erhöhen Ihre Chance, Wildtiere anzulocken, erheblich. Stellen Sie nur sicher, dass Sie das Wasser häufig wechseln, und lassen Sie stagnierendes Wasser nicht zu lange stehen, da Sie sonst Gefahr laufen, dass es sich in einen Nährboden für Mücken verwandelt – nicht die Art von Kreatur, die Sie anziehen möchten.

Verpassen Sie diese nicht 5 schöne Vogelhäuschen .

Ein Ort zum Ausruhen

Während Büsche und Bäume einen natürlichen sicheren Ort für Tiere bieten können, um Schutz zu suchen, sollten Sie auch ein paar niedliche Vogelhäuschen im Garten aufstellen. Es gibt kleinen Vögeln nicht nur einen Platz, um ihre müden Flügel auszuruhen, es sorgt auch für einen Farbschub, und es gibt heutzutage einige entzückende Optionen, die mit dem Rest Ihrer Außendekoration harmonieren.

Aber zuerst…

Bevor Sie Änderungen an Ihrem Garten vornehmen, schauen Sie sich um und sehen Sie, was bereits vorhanden ist und was Sie tun können, um das zu erweitern, was Sie haben. Überlegen Sie als Nächstes, wo Sie die Tierwelt am liebsten sehen möchten. Schaust du aus deinem Küchenfenster? Während Sie Ihren Morgenkaffee auf der hinteren Terrasse schlürfen? Wenn Sie im Voraus über diese Dinge nachdenken, erhalten Sie eine kleine Anleitung, wenn Sie Änderungen an Ihrem Garten vornehmen, um mehr Wildtiere anzulocken.

Empfohlen