Wir haben eine Playlist für die ACM Awards 2018 erstellt, um Sie zu begeistern

  Wir haben einen ACM Award 2018 geschaffen

Der Sonntag rückt näher und mit ihm der 53. Academy of Country Music Awards . Die große Nacht wird live auf CBS aus der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas übertragen, und Sie wissen, dass es eine verdammt gute Zeit wird.

Aber bist du wirklich bereit? Bist du aufgepumpt? Sind Sie bereit, die Texte zu den Songs Ihrer Lieblings-Country-Stars zu schmettern? Sind Sie bereit, mitzugrooven, wenn einige der heißesten Stars der Country-Musik (und Crossover-Künstler) atemberaubende Darbietungen liefern?

Keine Sorge, wir sind für Sie da. Um Sie in die richtige ACM-Denkweise zu versetzen, haben wir basierend auf den diesjährigen Nominierungen eine Masterliste mit Songs zusammengestellt, die Sie unbedingt hören müssen. Falls Sie eine Zusammenfassung benötigen, welche Künstler nominiert wurden (und wofür), haben wir die Liste nach Kategorien aufgeschlüsselt. Lesen Sie weiter für alle Songdeets und laden Sie dann die vollständige Playlist herunter.

Viel Spaß beim Zuhören, ihr alle!

Lied des Jahres

„Körper wie eine Nebenstraße“ – Sam Hunt
„Weiblich“ – Keith Urban
„Blechmann“ – Miranda Lambert
„Whiskey und du“ – Chris Stapleton

Einzelplatte des Jahres

„Better Man“ – Little Big Town
„Gebrochene Lichthöfe“ – Chris Stapleton
„Trinkproblem“ – Midland
„Ich nenne die Hunde“ – Blake Shelton

Video des Jahres

„Schwarz“ – Dierks Bentley
„Es ist nicht meine Schuld“ – Brüder Osborne
„Legenden“ – Kelsea Ballerini
„Heirate mich“ – Thomas Rhett
„Wir sollten Freunde sein“ – Miranda Lambert

Gesangsereignis des Jahres

„Craving You“ – Thomas Rhett ft. Maren Morris
„Dear Hate“ – Maren Morris ft. Vince Gill
„Lustig (Wie die Zeit vergeht)“ – Glen Campbell & Willie Nelson
„The Fighter“ – Keith Urban ft. Carrie Underwood
„Was wäre wenn“ – Kane Brown ft. Lauren Alaina

Inspiriert von Entertainer des Jahres

„Die meisten Menschen sind gut“ – Luke Bryan
„Coming Home“ – Keith Urban ft. Julia Michaels

Inspiriert von der Sängerin des Jahres

„Ich hasse Liebeslieder“ – Kelsea Ballerini
„Zurück zu Gott“ – Reba McEntire
„The Middle“ – Zedd ft. Maren Morris
„To Learn Her“ – Miranda Lambert
„Der Champion“ – Carrie Underwood ft. Ludacris

Inspiriert vom männlichen Sänger des Jahres

„Rearview Town“ – Jason Aldean
'Hangin' On' - Chris Young
„Parallellinie“ – Keith Urban

Inspiriert von Vocal Duo of the Year

„Gemein sein“ – Bebe Rexha & Florida Georgia Line
„Tequila“ – Dan + Shay
„Shoot Me Straight“ – Brüder Osborne
„Mögen wir alle“ – Florida Georgia Line

Inspiriert von der Vokalgruppe des Jahres

„Herzschmerz“ – Lady Antebellum
„Geboren, um dich zu lieben“ – LANCO
„Du siehst gut aus“ – Lady Antebellum
„In den Sand geschrieben“ – Old Dominion

Inspiriert von New Female Vocalist of the Year

„Geht gut“ – Lauren Alaina
„Hide the Wine“ – Carly Pearce
„Königinnen nicht“ – RaeLynn
„Every Little Thing“ – Carly Pearce
„Weniger befahrene Straße“ – Lauren Alaina

Inspiriert von New Male Vocalist of the Year

„Himmel“ – Kane Brown
„Alles auf mich“ – Devin Dawson
„Eine Nummer entfernt“ – Luke Combs
„Barmherzigkeit“ – Brett Young
„Was mir gehört, gehört dir“ – Kane Brown
„Wenn es regnet, schüttet es“ – Luke Combs

Inspiriert von New Vocal Duo oder Group of the Year

„Sie ist bei mir“ – High Valley
„Wilder Westen“ – Runaway June
„Größte Liebesgeschichte“ – LANCO

Inspiriert vom Album des Jahres

„Sie ist nicht dabei“ – Jon Pardi
'Kostenlos' – Little Big Town
„Ohne deine Liebe“ – Chris Stapleton
„So etwas wie ein gebrochenes Herz gibt es nicht“ – Old Dominion
„Schatz“ – Thomas Rhett
„Hals über Kopf“ – Jon Pardi

Die ACMs werden am Sonntag um 20 Uhr ausgestrahlt. ET/verzögerter PT auf CBS.

Empfohlen