Wird Gordon Ramsay vegan? Es ist nicht was du denkst

 Wird Gordon Ramsay vegan? Es ist

In einem Schritt, der die Anhänger schockierte, twitterte Gordon Ramsay Anfang dieser Woche, dass er „dieses vegane Ding ausprobieren“ werde. Ja, dieser Gordon Ramsay – der beleidigende Koch, dessen Spezialgericht ein Beef Wellington ist, auch bekannt als ein in Schinken und Panade gewickeltes Steak, und der einmal getwittert hat, dass er es war allergisch gegen Veganer . Oh, und vergessen wir nicht, als er das getwittert hat PETA stand für „People Eating Tasty Animals“ oder damals versuchte er, einen vegetarisch lebenden Tierpfleger davon zu überzeugen ein Steak essen . Es genügt zu sagen, dass die ganze Welt weiß, dass dieser Mann Fleisch liebt.

Aber jetzt scheint derselbe fleischliebende Koch vorzuschlagen, dass er vegan wird. Er hat sogar Ihre Skepsis vorausgesehen und gesagt: „Ja Leute, ihr habt richtig gehört. Gx“ und twitterte ein Foto einer scheinbar veganen Pizza.


Zugegeben, Ramsay hat seine geäußert Schock bei Tierbehandlung in der Vergangenheit. Wäre er der erste bekannte Name, der den Veganismus ausprobiert? Nein. Beyoncé und Jay-Z versuchen sich, Miley Cyrus und Liam Hemsworth haben sich verändert, und Ariana Grande ist seit einigen Jahren auch Veganerin.

Aber das ist nicht das Ende der Geschichte für Ramsay. Es stellte sich heraus, dass es in dem veganen Kommentar wahrscheinlich nicht um seinen Lebensstil ging, sondern darum, dem Menü seines neuen Restaurants Street Pizza eine vegane Pizza-Option hinzuzufügen.


Meine Güte, Gordon. Einerseits sorgte der Fake-Out-Tweet für viel Aufsehen, also gutes Marketing-Spiel. Werden es die Veganer andererseits auf die leichte Schulter nehmen, als Marketinginstrument missbraucht zu werden? Wahrscheinlich nicht.

Aber hey, zumindest sind Veganer nicht die einzigen, die Ramsay trollt. Er twitterte auch diese Verbrennung seiner Tochter Matilda:


Uff. Viel Glück beim nächsten Mal, Matilda.

Empfohlen