Wissenswertes über die Verbindung zwischen Darmgesundheit und Haut

  Wissenswertes über die Verbindung

So ziemlich alles, was an der Außenseite unseres Körpers nicht funktioniert, deutet darauf hin, dass im Inneren etwas schief gelaufen ist, einschließlich der Haut. Sicher, es gibt eine Menge Faktoren zu berücksichtigen, wie allgemeine Empfindlichkeit, Akne und Allergien – aber selbst einige dieser Dinge können direkt mit unserem Darm in Verbindung stehen.

Stellen Sie sich Ihren Darm als das Gehirn Ihrer Haut vor. Wenn Ersteres aus dem Gleichgewicht ist, wird es uns auf ziemlich offensichtliche Weise wissen lassen. Wenn Sie also in Erwartung der Badesaison einen klaren Plan hatten, aber auf einige Hürden gestoßen sind, die Sie nicht zu verstehen scheinen, werfen Sie einen tieferen Blick ins Innere mit der Hilfe von zwei Experten, die Ihnen helfen können die Dinge wieder in Gang bringen.

Fassen Sie die Verbindung

Gesunde, strahlende Haut spiegelt normalerweise einen gesunden Darm wider; Hauterkrankungen wie Rosazea, Ekzeme und Akne weisen jedoch typischerweise darauf hin, dass etwas nicht stimmt. „Das Gleichgewicht Ihres Mikrobioms ist höchstwahrscheinlich gestört. Dies kann in der Regel auf schlechte Bakterien oder Pilzbefall durch schlechte Ernährung oder den Kontakt mit schädlichen Insekten (Parasiten) zurückzuführen sein“, sagt Dr. Frank Lipman, Autor von Wie man gesund ist und Gründer von Gut sein Haut.

Achte auf ein Leaky-Gut-Syndrom

Verdauungsprobleme, Hautschübe, chronische Müdigkeit und Schmerzen sind allesamt häufige Symptome von Leaky Gut, einer Erkrankung, die auch die Ursache für problematische Haut sein könnte. Wenn unsere Darmschleimhaut richtig funktioniert, bildet sie eine feste Barriere, die kontrolliert, was in unseren Blutkreislauf aufgenommen wird. „Eine beeinträchtigte Darmschleimhaut ermöglicht es jedoch, dass Giftstoffe, unverdaute Nahrungspartikel und schlechte Bakterien aus Ihrem Darm „austreten“ und dann über Ihren Blutkreislauf durch Ihren Körper wandern“, sagt Dr. Whitney Bowe, Autor von Die Schönheit schmutziger Haut .

Das Immunsystem markiert Fremdstoffe als Bedrohung und greift sie daher an. Was Sie als Ergebnis sehen werden, könnte eine Entzündung sein, was die Art und Weise Ihres Körpers ist, Ihnen mitzuteilen, dass er daran arbeitet, diese Dinge abzuwehren, die nicht dazu gehören. Lipman erklärt, dass Dinge wie Drogen, Alkohol, Gluten und verarbeitete Lebensmittel die Auskleidung der Darmwand schädigen können, was zu einem Ungleichgewicht von Bakterien und Hefe führt, das als Dysbiose bezeichnet wird.

„Ausschläge, Rosacea und Nesselsucht sind häufige Hautschübe, die von einer Darmdysbiose herrühren können“, sagt Lipman, obwohl die meisten durch die richtige Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel geheilt werden können.

Leider kann ein undichter Darm schwer zu erkennen sein. „Das einzige Symptom können Entzündungen in der Haut in Form von Akne, Rosacea, Ekzemen, Stechen, Brennen oder chronisch fahlem Teint sein. Und während all dies wahrscheinlich eine Augenbraue für Sie hochziehen wird, können Sie es nicht mit dem in Verbindung bringen, was Sie einnehmen. Manche Menschen entwickeln Symptome wie Blähungen oder Magen-Darm-Beschwerden, aber ich habe viele Patienten behandelt, die nicht einmal bemerkten, dass ihr Darm nicht in einem gesunden Zustand war, bis wir ihre Ernährung umstellten und es ihre Haut klärte“, sagt Bowe.

Die Lösungen

Überwachen Sie, was Sie essen

Das uralte Sprichwort „Du bist, was du isst“ trifft hier definitiv zu. „Ihre Ernährung hat einen direkten Einfluss auf die Gesundheit und Ausstrahlung Ihrer Haut“, sagt Bowe. Sie sagt, dass Sie die verarbeiteten Lebensmittel, auf die wir uns so regelmäßig verlassen, einfach aus Bequemlichkeit überspringen sollten. „Diese Lebensmittel verlangsamen die Verdauung und die daraus resultierende Stagnation führt zu einem übermäßigen Wachstum ungesunder Bakterien in unserem Darm“, erklärt Bowe. Dies kann dazu führen, dass Bakterien in unseren Blutkreislauf gelangen, was zu systemweiten Entzündungen führt und sich als Hauterkrankungen manifestieren kann, die von Akne und Rosazea bis hin zu Ekzemen und sogar vorzeitiger Hautalterung reichen.

Starten Sie einen Smart-Bauch-Plan

Wenn Sie etwas Reglementierteres wollen, Bowe’s Die Schönheit schmutziger Haut enthält einen 21-Tage-Plan für einen Neustart von innen nach außen. Es ist ein dreiwöchiges Programm, das mit Ernährungsumstellungen beginnt und in Woche 2 die Gehirnkomponente anspricht, indem es chronischen Stress reduziert und gesunde Bewegungs- und Achtsamkeitsstrategien einführt. Die letzte Woche konzentriert sich auf Hautpflegeprodukte und DIY-Optionen zur Wiederherstellung ungesunder Haut.

Schalten Sie Ihre Snacks um

Alles, was Sie essen, im Namen einer guten Haut zu überarbeiten, kann entmutigend sein. Es wird definitiv etwas Disziplin und das Brechen alter Gewohnheiten erfordern, aber eine reine Haut, die im Darm beginnt, ist definitiv erreichbar. Bowe erklärt, dass man durch das Hinzufügen und Weglassen bestimmter Lebensmittel innerhalb weniger Tage (drei sind alles, was man braucht!) einen signifikanten Unterschied feststellen kann.

„Die Einführung fermentierter Lebensmittel und Getränke wie Kombucha, Kimchi und Miso-Suppe hilft, die Integrität Ihrer Darmschleimhaut zu erhalten“, sagt Bowe. Sie dienen auch als natürliche Antibiotika, helfen, den pH-Wert Ihres Körpers auszugleichen und Entzündungen zu kontrollieren, die die Hauptursache vieler dieser Hauterkrankungen sind. Natürlich ist jeder anders, daher hängen die Ergebnisse von Ihren Symptomen und Ihrem speziellen Zustand ab – und der Heilungsprozess wird von einer Reihe verschiedener Faktoren beeinflusst.

Fügen Sie Probiotika für die Darmstärke hinzu

Eine weitere Möglichkeit, sowohl die guten Bakterien im Inneren als auch ein gesundes Strahlen im Äußeren zu fördern, besteht darin, Ihrer Behandlung ein orales Probiotikum hinzuzufügen. „Orale und topische Probiotika unterstützen die Gesundheit der „guten Keime“, die unser Mikrobiom ausmachen, um unseren Darm und unsere Haut gesund zu halten“, sagt Bowe. Sie bekämpfen schlechte Bakterien, helfen bei der Regulierung des Immunsystems, indem sie Entzündungen kontrollieren, und halten Ihre Darmschleimhaut stark, damit sie nicht ausläuft.

Und vergiss Präbiotika nicht

Eine Ernährung, die reich an präbiotischen und probiotischen Lebensmitteln ist, sowie der Verzehr von Kollagen und Knochenbrühe können helfen, die Darmschleimhaut zu heilen. Lipman sagt, dass insbesondere Probiotika (wie Joghurt und Tempeh) für die Wiederbesiedlung der guten Bakterien im Darm unerlässlich sind.

Präbiotika hingegen sind eine Form von Ballaststoffen, die wir nicht verdauen können, aber sie werden von den „guten“ Käfern in unserem Darm verbraucht, um uns zu helfen. „Wenn unser Darm diese ansonsten unverdaulichen Lebensmittel verstoffwechselt, produzieren sie kurzkettige Fettsäuren, die uns helfen, unseren eigenen Energiebedarf zu decken“, sagt Bowe. Obwohl nicht alle Formen von Ballaststoffen als Präbiotikum wirken, sagt Bowe, dass Löwenzahngrün eine der besten Quellen ist. Mischen Sie es in einem Smoothie wenn Sie es auf einfache Weise einnehmen möchten.

Bereiten Sie sich auf Ausbrüche vor

Faire Warnung, während Sie daran arbeiten, Ihr System neu zu starten – Ausbrüche sind zu erwarten. Während Ihr System die Verunreinigungen reinigt, die Ihr System überschwemmt haben, warnt Lipman, dass sich Ihre Haut verschlechtern kann, bevor sie besser wird, aber auch dies ist von Person zu Person unterschiedlich. „Trinken Sie viel Wasser, führen Sie eine sanfte Reinigung durch, genießen Sie einige Infrarot-Saunasitzungen und üben Sie täglich stressabbauende Techniken“, sagt er.

Ursprünglich gepostet am StyleCaster .

Empfohlen